Jamie Dornan & Dakota Johnson feiern „Fifty Shades Darker“ Premiere in London

Fifty-Shades-Darker-London-Premiere-Jamie-Dornan-Dakota-Johnson-4
Jamie Dornan und Dakota Johnson feierten in London die Premiere ihres neuen Films „Fifty Shades Darker“ | Landmark / PR Photos

Nachdem Jamie Dornan und Dakota Johnson am Dienstag in Hamburg die Europapremiere von „Fifty Shades Darker“ feierten, ging es für das Duo gemeinsam mit Autorin E.L. James nach London, wo sie jede Menge Pressetermine hatten und am Donnerstag im Odeon Leicester Square die nächste Premiere feierten.

Zu dieser brachte der Hauptdarsteller seine bezaubernde Frau Amelia Warner mit, die sich nur sehr selten an seiner Seite zeigt. Die beiden Schauspieler sind einfach sehr darauf bedacht, ihr Privatleben und vor allem ihre beiden Töchter Dulcie und Phoebe aus dem Rampenlicht fernzuhalten.

Fifty-Shades-Darker-London-Premiere-Jamie-Dornan-Dakota-Johnson-5
Gemeinsam stellten sich die Stars des Films der Presse | Landmark / PR Photos

Am Rande der Londonpremiere gab es Anti-Missbrauchs-Aktivisten, die gegen den Film demonstrierten. Doch die Hauptdarstellerin versicherte, dass ihr Film nichts mit Missbrauch zu tun hat und die Charaktere im Film zu nichts gezwungen werden. „Wenn sich diese Leute den Film anschauen würden, würden sie erkennen, dass Anastasia eine unglaublich starke, junge Frau ist und alles, was sie tut, aus freien Stücken macht“, erklärte Dakota Johnson gegenüber ,Press Association‘.

Jamie Dornan hat die gleiche Meinung und erklärte, dass niemand zu S&M gezwungen wird, sondern die Menschen sich dafür entscheiden. „Manche Leute mögen es, gefesselt und geschlagen zu werden. Ich mag es nicht, doch viele Menschen auf der Welt tun es und das ist ihr Recht. Es ist einvernehmlich und das sollte die Diskussion beenden.“

Fifty-Shades-Darker-London-Premiere-Dakota-Johnson-1Landmark / PR Photos