Hollywoodstar Martin Landau ist gestorben

Martin Landau ist mit 89 Jahren gestorben | Michele Marotta / PRPhotos.com

Martin Landau ist tot. Einer der alten Hasen Hollywoods starb am Samstag mit 89 Jahren im UCLA Medical Center in Los Angeles.

Nach Informationen von ‚TMZ‘, befand sich der gebürtige New Yorker nur kurzzeitig im Krankenhaus, bevor er verstarb.

Landau ist bekannt für seine Rollen in Alfred Hitchcocks „North by Northwest“ sowie Tim Burtons „Ed Wood“ und „Cleopatra“. Seinen großen Durchbruch hatte er 1966 mit seiner Rolle in der „Mission: Impossible“ TV-Serie. Dafür erhielt er mehrere Emmy-Nominierungen und 1968 sogar einen Golden Globe als bester männlicher TV-Star. 1989 und 1995 folgten zwei weitere Globes.

Sein größter Erfolg war 1995 der Gewinn des Oscars in der Nebenrolle für das biografische Drama „Ed Wood“.

IMDB listet 177 Schauspielrollen auf. Landau war bis zuletzt beschäftigt; der letzte vor seinem Tod erschienene Film war die Komödie „The Last Poker“, die er beim Tribeca Film Festival promotete.

Stars trauern um Martin Landau

Viele Schauspielkollegen trauern um Landau. Alec Baldwin schrieb, „Ruhe in Frieden, Martin Landau. Du warst großartig in ‚Crimes and Misdemeanors‘, ‚Ed Wood‘. Großartig in allem. Ich wuchs damit auf, Martin Landau zu schauen und zu verehren.“

Patricia Arquette tweetete, „Die Arbeit mit Martin Landau an ‚Ed Wood‘ war eine Freude. Was für ein talentierter, großzügiger Schauspieler.“

Und Rob Schneider tweetete, „Oh nein! Martin Laundau, ich hatte erst heute beim Abendessen eine Story über die Arbeit mit dir erzählt! Ich liebe dich! Ich vermisse dich! Ich bin gesegnet, dass ich dich kannte.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Miranda Kerr zeigt erste Bilder ihrer Hochzeit mit Evan Spiegel
Miranda Kerr zeigt erste Bilder ihrer Hochzeit mit Evan Spiegel
Das denkt der „Game of Thrones“ Cast wirklich über Spoiler
Das denkt der „Game of Thrones“ Cast wirklich über Spoiler