Großes Star-Aufgebot bei Barack Obamas Abschied als Präsident

Barack-Obama-High-School-Las-Vegas-2013
Viele Promis reisten nach Washington, um sich von Barack Obama als Präsident zu verabschieden | PRN / PRPhotos.com

Während Donald Trump große Probleme damit hat, Promis zu finden, die bei seiner Amtseinführung am 20. Januar dabei sein wollen, hat sein Vorgänger Barack Obama Probleme damit, sie sich vom Hals zu halten!

Am Freitagabend veranstalteten er und seine Frau Michelle Obama eine große Abschiedsparty, zu der jede Menge A-Promis erschienen. Sie alle unterstützten Barack Obama in seinen acht Jahren als Präsident der USA und einige von ihnen setzten sich dafür ein, dass Trump unter keinen Umständen sein Nachfolger wird.

George und Amal Clooney, Beyone und Jay Z, Usher, Oprha Winfrey, Paul McCartney, Meryl Streep, Nick Jonas, Magic Johnson, Anna Wintour, Bradley Cooper, Harvey Weinstein, John Legend und Chrissy Teigen, Steven Spielberg, George Lucas, Kelly Rowland, Tracee Ellis Ross, David Letterman, Gloria Estefan, Tyler Perry, Robert De Niro, Jon Hamm, Stevie Wonder, Chris Rock und Lena Dunham sind nur ein paar der Stars, die es sich nicht nehmen ließen, sich im Weißen Haus von ihrem Präsidenten zu verabschieden.

Leider waren während dieser Veranstaltung keine Handys erlaubt, sodass die Stars, die normalerweise sehr aktiv auf Instagram und Co. sind, sich an diesem Abend zurückhalten mussten.

Straight off the plane to the White House…

Ein von Nick Jonas (@nickjonas) gepostetes Foto am

Getting to take my Dad to the White House…Priceless. Soooo excited! Cheers! *drops mic*

Ein von Jordin Sparks (@jordinsparks) gepostetes Foto am

This is about to be an AMAZING night….

Ein von Will Packer (@willpowerpacker) gepostetes Foto am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kim Kardashian beweist, dass sie die Königin des Internets ist

Michelle Obama hält letzte Rede als First Lady