Chris Pratt & Anna Faris: Ist das der Trennungsgrund?

Anna-Faris-Chris-Pratt-2014-250x316
Auch feurige Küsse auf dem roten Teppich konnten die Beziehung nicht retten | PRN / PRPhotos.com

Das vermeintliche Hollywood-Traumpaar Chris Pratt (38) und Anna Faris (40) lässt sich nach acht Jahren Ehe scheiden. Gestern verkündeten die beiden überraschend ihre Trennung. Doch woran ist es gescheitert? ‚TMZ‘ will den Trennungsgrund erfahren haben.

Laut diverser Quellen, seien unterschiedliche Ansichten in Sachen Familienplanung der ausschlaggebende Punkt gewesen.

Sie wollte unbedingt mehr Kinder haben und mit ihrer Familie einen festen Platz zum Wohnen haben. Dazu gehört auch, nicht mehr so viel herumzureisen.

Als sie 2009 den Bund fürs Leben eingingen, war Anna Faris („Scary Movie“) viel bekannter als ihr Mann. Doch jetzt ist er durch Rollen in „Guardians of the Galaxy“ und „Jurassic World“ zur ganz großen Nummer geworden, was zwangsläufig Schattenseiten mit sich bringt.

Die Dreharbeiten für Blockbuster dauern in der Regel mehrere Monate. Das bedeutet, dass sich die Familie in dieser Zeit kaum bis gar nicht sehen kann, je nach Entfernung. Ideale Voraussetzungen für das Scheitern einer Vorzeige-Ehe.

Verständlich, dass Chris Pratt erstmal alles mitnehmen will, was geht, bevor sein Stern wieder verglüht, was hoffentlich nicht so bald sein wird.

Aber vielleicht raufen sich die beiden zum Wohl ihres Sohnes Jack ja doch noch mal zusammen? Schön wärs ja.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So süß sprach Anna Faris vor der Trennung von Chris Pratt über ihre Liebe

Taylor Swift: Harte Swiftie-Checkliste vor Gerichtsprozess