Blue Ivy Carter ist der Star der Grammys

0
Blue-Ivy-Grammy-Awards-2017 Bild
Blue Ivy Carter crashte während der Grammy Awards den Auftritt von James Corden | CBS

Beyoncé hat bei den Grammy Awards 2017 zwar zwei der begehrten Preis gewonnen, doch ihre Tochter Blue Ivy Carter schaffte es dennoch, ihr die Show zu stehlen. Denn wenn es darum geht, im Mittelpunkt zu stehen, kommt die Kleine ganz nach Mama und Papa Jay Z!

James Corden, der die Preisverleihung am Sonntagabend moderierte, konnte gar nicht anders, als sein Erfolgsprojekt Carpool Karaoke in die Show einzubinden. Gemeinsam mit Jennifer Lopez, Neil Diamond, John Legend, Faith Hill und Tim McGraw setzte er sich hinter eine Autoattrappe und sang der Song „Sweet Caroline“.

Das sah nach ziemlich viel Spaß aus, sodass sich Blue Ivy dachte, dass sie einfach dabei sein müsste. Furchtlos rannte sie auf die Gruppe zu, ohne sich Gedanken darüber zu machen, dass der ganze Saal mit hunderten von Menschen und Millionen von Zuschauer weltweit auf sie achten würden.

Schon bald wird die 5-Jährige große Schwester sein. Am 1. Februar gab Beyoncé bekannt, dass sie erneut schwanger ist! Auf Instagram postete sie ein Bild von ihrem Babybauch und verriet überglücklich, dass sie und Jay Z Zwillinge erwarten. Kein Bild sonst auf Instagram hat so viele Likes – mittlerweile sind es mehr als 10 Millionen!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.