Andy Samberg verrät Millionen Emmy-Zuschauern sein (funktionierendes) HBO-Passwort

Andy-Samberg-Emmys-2015
Andy Samberg hat die Emmys gehostet | Instagram

Das gabs auch noch nie! Andy Samberg hat als Host der Emmys 2015 einem Millionenpublikum das Passwort zu seinem HBO-Account verraten. Damit konnte praktisch jeder so viel Serien gratis schauen, wie er lustig war.

Der „Brooklyn 99“-Star sagte, „HBO hat heute die meisten Nominierungen erhalten und ich habe gerade realisiert, dass viele von euch kein Abo haben werden. Aber glücklicherweise hat der CEO von HBO letztens gesagt, dass das Teilen des Passworts für den Streamingservice kein Problem darstellt, also ist hier mein Login!“

„Checkt mal ‚Game of Thrones‘ und schaut einen Arsch voll ‚Arli$$‘. HBO ist es scheißegal, das haben sie selbst gesagt!“

Sein Username lautet [email protected] und das super sichere Passwort „Password1“. Kurzzeitig funktionierte der Zugang damit auch. Irgendein Scherzkeks änderte den Namen im Profil sogar in „Beyonce Queen Bee“ um. Unser Test heute Morgen ergab, dass die Zugangsdaten leider nicht mehr stimmen. Aber ein netter Gag war es allemal vom Andy.

Andy-Samberg-Emmys-2015-2
Instagram

Hier sind noch mehr witzige Zitate aus dem 13-minütigen Eröffnungsmonolog von Andy Samberg, der ordentlich Kritik an der Branche übte.

  • „Mit den Emmys werden die besten Sachen im Fernsehen gefeiert. Also sorry, liebe Bücher, nicht heute Nacht!“ Dann wurde „Scheiß auf Bücher“ für die Zuschauer eingeblendet.
  • „Das ist die vielfältigste Gruppe von Nominierten in der Emmy-Geschichte. Also Gratulation, Hollywood, du hast es geschafft. Rassismus ist vorbei (überprüft das besser nicht)!“
  • „Die Gehaltskluft zwischen beschäftigten Männern und Frauen in Hollywood ist immer noch ein Problem. Wartet, entschuldigt bitte, ich habe mich verlesen. Der Alterskluft zwischen beschäftigten Männern und Frauen in Hollywood ist immer noch ein Problem. Wartet, ich hab mich wieder verlesen. Es ist beides, immer noch beides.“
  • „Donald Trump will Präsident werden. Ich muss sagen, klar wirkt Donald Trump rassistisch, aber…wartet, was eigentlich noch?“
  • „Mein Freund Jon Hamm wurde zum letzten Mal für ‚Mad Men‘ nominiert. Aber keine Sorge, ich bin mit sicher, dass Jon nach dem Erfolg mit ‚Better Call Saul‘ für das kommende Mad Men Prequel ‚Dick Whitman Horny Hobo‘ nominiert ist.“