Die skandalösten Casinogeschichten der Promis

Die glamouröse Welt der Casinos ist schon immer sehr eng verbunden mit der aufregenden Welt der Schauspieler, Promis und sonstigen Stars. Denn auch wenn es beachtlich und aufregend ist, wenn ein Normalbürger viel Geld verspielt oder einen großen Gewinn macht, so ist es doch immer nochmal etwas ganz anderes, wenn ein Promi eine Unsumme verspielt oder auf andere Art und Weise einen Casinoskandal herbeiführt. Das liegt zum einen natürlich daran, dass die Einsätze bei Promis von Natur aus höher und waghalsiger sind und zum anderen liegt es daran, dass Promis immer im Blendlicht der Presse stehen. Lassen Sie sich von uns nach Las Vegas in die Welt der Promis und VIPs entführen und lassen Sie sich verzaubern von dieser Verschwendung oder auch Ekeln, angesichts dieser fassungslosen Geschichten.

Charlie Sheen

Der Filmstar Charlie Sheen ist bekannt aus der Kultserie „Two and a half man“, durch welche er auch zu seinen vielen Auszeichnungen gekommen ist und wodurch er zum weltweit bestbezahltesten Serienschauspieler wurde. Laut Schätzungen verdiente Charlie Sheen bei der neunten Folge durchschnittlich 1,2 Millionen Dollar pro Folge! Leider ist dem Schauspieler der Erfolg ein bisschen über den Kopf gestiegen und es ist bekannt, dass er mit einer ausgeprägten Drogensucht zu kämpfen hat. Außerdem ist Charlie Sheen hochgradig spielsüchtig und hat laut seiner Ex-Frau phasenweise bis zu 200.000 Dollar wöchentlich verspielt – also nicht gerade Peanuts. Es tut einfach weh, solche Mengen Geld verschwendet zu wissen; während gleichzeitig an so vielen Ecken in der Welt das notwendigste Kleingeld fehlt. Wenn Sie auf der Suche nach einem seriösen Casino sind, bei dem Sie nicht mal eben 200.000 verspielen können, dann empfehle ich Ihnen das Portal 24-7onlinecasinos.com. Dort werden die größten und besten Echtgeld Casinos einem gnadenlosen Test unterzogen und nur die Besten der Besten weiterempfohlen. Außerdem werden auf der Plattform noch Online Casinos bewertet.

Prinz Harry

Die aktuellste und bekannteste Skandalgeschichte aus Las Vegas stammt von dem englischen Thronprinzen Harry, der 2012 mit seiner Frau in der Partystadt zu Gast war. Es gibt zwar das Sprichwort, dass alles was in Las Vegas passiert, auch dortbleibe – bei Promis ist das aber leider nur selten der Fall, was Harry schmerzlich am eigenen Leib erfahren musste, als die Bilder der folgenden Geschichte Online gingen. Der englische Prinz wurde in flagranti bei einer Runde Strip Billiard mit seiner Frau erwischt und das ganze ging so weit, dass sogar Fotos von dieser Szene die Runde gemacht haben. Eigentlich ein nicht ungewöhnliches Setting, wenn der Ehemann mit seiner Frau nackt im eigenen Zimmer ist. Aber eben nur eigentlich, denn in der Welt der Promis ist das alles immer etwas anders und auch solche Details entfachen schnell ein Lauffeuer in der Boulevard Presse. Dass dieses Missgeschick ausgerechnet Prinz Harry geschehen musste war klar – nach dem der Prinz aus England bekannt dafür ist, immer mal wieder über die Strenge zu schlagen.

Hochzeiten

Las Vegas ist außerdem dafür bekannt, dass man in der Stadt sehr schnell, spontan und rechtsgültig heiraten kann und das rund um die Uhr. Dieser Umstand hat natürlich im Laufe der Zeit zu einigen skandalösen Hochzeiten geführt, auch von Prominenten. Im Alter von 27 Jahren heiratete beispielsweise Britney Spears in Las Vegas spontan ihren Jugendfreund Jason Alexander. Offensichtlich war das aber eine spontane Kurzschlussreaktion, womöglich unter Drogeneinfluss, denn die Hochzeit wurde genau 55 Stunden später bereits wieder annulliert.

Aber die Liste der Promis, die in Las Vegas geheiratet haben, ist lange und scheinen insgesamt eher unter einem schlechten Stern zu stehen. Ebenfalls in Las Vegas geheiratet haben die folgenden Promis, wobei keine der geschlossenen Ehen lange währte: Angelina Jolie, Pamela Anderson und Nicolas Cage.

Zusammenfassung

Wir hoffen Sie konnten sich mit diesen kleinen Anekdoten aus Las Vegas vergnügen und vielleicht auch das ein oder andere mitnehmen. Wer noch nie in Las Vegas war, kann sich den Rummel nur an Hand von Videoaufnahmen und Filmen vorstellen – das ist aber nie das Ganze. Wir empfehlen jedem Menschen mindestens ein Mal nach Las Vegas zu Reisen, um sich ein eigenes Bild dieser verrückten Welt zu machen, denn was in Las Vegas wirklich abgeht, sprengt den phantasievollsten Horizont der meisten Vorstellungskräfte. Stellen Sie sich vor: In Las Vegas, mitten in der Wüste, spielen täglich und zu jeder Tages- und Nachtzeit, also rund um die Uhr, Tausende bis Zehntausende von Menschen Glücksspiele. Ein gigantischer Pool von Erwarten, Enttäuschungen und Glücksfällen – untermalt Drogen und atemberaubenden Architekturen.