Will Smith dreht „Men in Black 3“ – Ärger wegen Luxustrailer!

Jaden Willow Will Smith Never Say Never
Will Smith & Familie | PR Photos

Will Smith (42) ist eben schon längst nicht mehr ein einfacher Mann aus dem Volk. Bei dem Dreh zu seinem neuesten Projekt „Men in Black 3“ hat er jetzt Anwohner des New Yorker Stadtteils Soho gegen sich aufgebracht.

Grund: Die Produktion hat zwei seiner überdurchschnittliche großen $2 Millionen-Luxustrailer mitten in eine Wohngegend gesetzt.

Während sich andere Stars mit etwas kleinerem begnügen, geht es bei Will Smith offenbar nach der Devise – groß, größer am Größten!

Über 100 Quadratmeter groß ist einer der Trailer (Bild), das ist deutlich mehr als ein Normalbürger an Wohnfläche zur Verfügung hat, oft sogar für die ganze Familie.

Darin enthalten ist ein kleines Kino, Marmorboden, Büros für Smiths Assistenten (Fassungsvermögen: 30 Leute!!!), zwei Schlafzimmer, eine schicke Küche und ein Badezimmer aus Granit. Das luxuriöse Gefährt hört auf den Namen „The Heat“.

Innerhalb von 30 Sekunden kann es auf Knopfdruck in der Höhe verdoppelt werden, was noch weniger Sicht für die Anwohner bietet, wenn sie aus ihrem Fenster schauen wollen.

Das Kuriose…Will Smith mietet für monatlich $25.000 ein Apartment in der Nähe, mit fünf Schlaf- und sechs Badezimmern. Da hat er diese Monstertrucks wahrlich nicht nötig…

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.