Steve Jobs: Apple-Boss unheilbar an Krebs erkrankt?

Steve Jobs Presenation
Steve Jobs via Youtube

Wie schlimm steht es wirklich um den Kopf vom iPhone-Riesen Apple, Steve Jobs?

Amerikanische Klatschblätter wie der „National Enquirer“ wollen den Urvater von iPod & Co. vor dem Stanford Cancer Center gesehen haben, jener Krebsklinik, in der sich auch der verstorbene Patrick Swayze wegen seinem Bauchspeicheldrüsenkrebs behandeln ließ.

Hat Steve Jobs der Krebs wieder eingeholt? Schon 2004 erkrankte er an Bauchspeicheldrüsenkrebs, den er allerdings besiegt hatte. 2009 unterzog er sich einer Lebertransplantation.

Aktuelle Bilder, die dem Enquirer vorliegen, zeigen einen abgemagerten Apple-Boss, vor besagter Klinik. Geschossen wurden sie am 08. Februar. Auf dem Finanzblog „Business Insider“, sind zwei der Bilder zu sehen. Von hinten sieht er wirklich schlecht aus!

Ärzte behaupten, dass er rein vom Aussehen her im Endstadium der Krankheit sei. Ein anderer macht es konkreter und spricht von nur noch 6 Wochen, die Steve Jobs zu leben hätte.

Die Apple-Aktie soll durch die Krebsmeldung zwischenzeitlich um wenige Prozentpunkte ins Minus gerutscht sein.

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.