Sarah Engels hat bei „DSDS“ viel gelernt

Sarah Engels DSDS Viertelfinale Kleid
Sarah Engels | (c) RTL / Stefan Gregorowius

In dem ganzen „Superstar“-Trubem um Pietro Lombardi (18) geht seine Freundin Sarah Engels (18) schon fast unter. Zeit, das an dieser Stelle zu ändern!

Die DSDS-Zweite hat mit „n-tv.de“ über ihre anfangs sehr schwierige Zeit in der Castingshow gesprochen. Schon nach einer der ersten Shows war Schluss für Sarah, sie hatte sich den Zuschauern einfach zu überheblich präsentiert.

Durch Glück und den Ausstieg von Nina Richel, kam Sarah Engels dann ganz stark zurück und schaffte es bis ins Finale. Erst hielten viele Menschen sie für eine Zicke, dann stellte sich aber heraus, sie ist gar nicht so! Die Sängerin sagt, dass sie bei „DSDS“ viel gelernt hat.

„Das glaubt mir wahrscheinlich keiner, wieviel ich in dieser Zeit gelernt habe – über mich selbst und so viele andere Dinge im Leben.“ Weiter sagt Sarah, „Ich habe mich selbst so gut kennengelernt, ich habe mich geändert und bin erwachsener geworden. So gesehen war das die beste Zeit meines Lebens.“

Sie wäre einfach zu verbissen gewesen, sie wollte Niemandem etwas Böses und schon gar nicht eingebildet wirken. „Ich war nur total unsicher und wusste nicht, wie man sich vor der Kamera gut präsentiert.“ Dann hätte Sarah Engels einfach irgendwelchen Unsinn erzählt, weil sie eben noch so unerfahren war.

„Das ging alles nach hinten los, weil ich übertrieben habe. Als ich das im Fernsehen gesehen habe, dachte ich mir auch: Ich könnte mich selbst nicht leiden.“

Das Mädel bekam allerdings bei DSDS eine verdiente zweite Chance und ab da „hatte ich einfach nur noch Riesenspaß.“ Hoffen wir, dass der Spaß für sie noch lange anhält!

Alle Infos zu ‘Deutschland sucht den Superstar’ im Special bei RTL.de

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.