„Rubinrot“ Weltpremiere in München

Rubinrot-Premiere-Muenchen-03
Der Cast von „Rubinrot“ | © 2013 Concorde Filmverleih GmbH

Gestern Abend feierte die Verfilmung des Bestellers „Rubinrot“ ihre Weltpremiere in München. Die Hauptdarsteller Jannis Niewöhner und Maria Ehrich nahmen sich die Zeit, um den wartenden Fans Autogramme zu schreiben und mit ihnen für Bilder zu posieren.

Doch die beiden waren nicht die einzige Stars auf dem Roten Teppich. Auch die Schauspieler Veronica Ferres, Uwe Kockisch, Josefine Preuß, Florian Bartholomäi, Kostja Ullmann, Laura Berlin, Jennifer Lotsi, Gerlinde Locker, Johannes Silberschneider, Sibylle Canonica, Levin Henning, die Buchautorin Kerstin Gier, die Interpretin des Titelsongs Sofi de la Torre, Regisseur und Produzent Felix Fuchssteiner, Drehbuchautorin und Produzentin Katharina Schöde sowie die Produzenten Thomas Blieninger, Philipp Budweg und Robert Marciniak besuchten die Premiere ihres Films.

Der Film dreht sich um Gwendolyn Shepherd (Maria Ehrich), die eine ganz normale Sechzehnjährige ist – ärgerlich ist nur, dass ihre Familie zu viele Geheimnisse hat. Allesamt ranken die sich um ein Zeitreise-Gen, das in der Familie vererbt wird. Jeder ist sich sicher: Gwens Cousine Charlotte (Laura Berlin) trägt das Gen in sich, weswegen sich ständig alles um sie dreht. Doch eines Tagen findet sich Gwen in London am Anfang des 20. Jahrhunderts wieder. Ihr wird schlagartig klar, dass sie zur Zeitreisenden geboren wurde. Und das, obwohl sie darauf gut verzichten könnte. Genauso wie auf Gideon de Villiers (Jannis Niewöhner), den arroganten Freund von Charlotte, mit dem sie sich nun zusammentun muss, um das größte Geheimnis ihrer Familiengeschichte aufzuklären. Für sie steht fest: Sie wird alles daran setzen die uralten Mysterien zu lösen. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

Die Stars des Films werden in den nächsten Tagen übrigens durch Deutschland reisen um auf große Kinotour zu gehen. So kommen sie unter anderem nach Braunschweig, Kassel, Mannheim, Stuttgart und Leipzig. Die Termine der Tour findet ihr auf der offiziellen Seite des Films.

Ab dem 14. März könnt ihr euch „Rubinrot“ in den deutschen Kinos ansehen.

Bilder: © 2013 Concorde Filmverleih GmbH

Rubinrot-Premiere-Muenchen-01
© 2013 Concorde Filmverleih GmbH