Robert Pattinson & Kristen Stewart beglücken „Breaking Dawn“-Fans in Kanada!

Robert Pattinson Kristen Stewart Eclipse

In dieser Woche gehen die „Breaking Dawn“-Dreharbeiten in Squamish (Vancouver) zu Ende, für den Großteil des Casts ist der Dreh aber schon zu Ende, außer Robert Pattinson und Kristen Stewart!

Kellan Lutz, Nikki Reed und Ashley Greene wurden von der Seite Socialitelife.com am Flughafen gesehen, auf weiteren Bildern wanderte Jackson Rathbone mit Gepäck durch den Airport.

Rob und Kristen sollen noch am Breaking Dawn-Set für Nachdrehs rumhängen wird berichtet!

E!Online hat Einheimische gefragt, wer besonders nett zu den Fans war und wer nicht. Während Taylor Lautner auch mal Fans unterwegs angelächelt hat um hallo zu sagen, soll Kellan Lutz außerhalb des Metropolitan Theaters die Anhängerschaft ignoriert haben soll.

Ein Fan bezeichnet Kellan sogar als „Arschgesicht“, auch Peter Facinelli soll sich nicht lange mit den Leuten abgegeben haben. Ausrede: „Sorry Leute, es regnet.“

Am fanfreundlichsten sollen Robert Pattinson und Kristen Stewart gewesen sein, die in der Kinolobby (schauten sich „Red Riding Hood“ an) von einer Horde fans umzingelt wurden. Durch den Hinterausgang wollte Rob nicht abhauen, dafür schrieben sie 15-20 Minuten Autogramme und machten Bilder!

Breaking Dawn ist vorbei. *Tränchen verdrück*

Foto: PR Photos

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

2 Kommentare

  1. missy sagt

    Das finde ich jetzt aber seltsam. Peter hat selbst mal in einem Interview gesagt, dass er es als Kind immer sehr schade fand, wenn man einen Star gesehen hat und dieser keine Zeit und keine Lust für Autogramme etc. hatte, und Peter es aus diesem Grund selbst besser machen will.

  2. Goldloeckchen sagt

    Es ist schön zu lesen, dass Rob und Kristen so fanfreundlich sind, aber ich glaube, dass Kellan und Peter genauso nett sind zu den Fans.

    Es gab schon genügend Gelegenheiten, bei denen beide sehr nett waren zu den FAns und ihnen Autogramme geschrieben haben.

    Das war wahrscheinlich ein Bericht von einem enttäuschten Fan, der mal kein Autogramm abbekommen hat.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.