Robert Pattinson: Filmstar oder ewiges Teenie-Idol?

Robert Pattinson Remember Me Premiere

Schlechte Nachrichten für Robert Pattinson und alle seine Fans. „Remember Me“ ist nach der ersten Woche extrem abgerutscht in den US-Kinocharts!

Nur noch auf Platz 10 für sein Romantik-Drama, welches am ersten Wochenende immerhin noch Platz 5 belegte.

Da hatte der Film gute 8 Millionen in drei Tagen eingespielt. Eine Woche später sieht die Sache schon nicht mehr so rosig aus, „nur“ $13,9 Millionen sind bis jetzt in den Kinokassen gelandet. Nicht wirklich granatig.

Aber hey, Remember Me ist noch nicht in allen Ländern angelaufen und wird momentan auch nur in 2.215 US-Kinos gezeigt. „Alice im Wunderland“ hat 3.700 Spielstätten, Siebtplatzierter „Avatar“ läuft sogar nur noch in rund 1.200 Lichtspielhäusern.

Was sagt uns das? Für Robert Pattinson ist noch nicht aller Tage Abend, aber der Erfolg von Twilight lässt sich eben nicht verlustfrei auf andere Filme übertragen.

Rob hat zwar viele Fans auf dem Planeten, die wollen ihn aber zum Großteil scheinbar nur als fürsorglichen Vampir Edward Cullen sehen. Oder ist denen einfach die Handlung von RM nicht so pralle?

$16 Millionen hatte die Produktion des Films gekostet, was in diesen Tagen vermutlich mit Müh und Not wieder drin ist.

Stellt sich natürlich wieder die alles entscheidende Frage, wird die ganz große Karriere von Robert Pattinson nach Ende der Twilight-Saga verpuffen oder ist seine Fanbase so stark, dass auch langfristiger Erfolg da ist?

Ich muss zugeben, dass bei mir die Skepsis überwiegt. Im Moment mag das ja noch alles ganz rosig sein und überall Besucherzahlen sprengen, aber lasst mal zwei drei Filme außerhalb vom Twilight-Rummel kommen. Daran wird man dann die Stärke der Rob-Fans messen müssen.

Für Kristen Stewart sieht es denke ich ähnlich aus. Ich mag Beide sehr, mal sehen ob sie sich freischwimmen können. 🙂 Der Einzige der Top 3 für den ich nicht schwarz sehe ist Taylor Lautner. Fragt mich nicht warum, aber irgendwas scheint ihn wohl für größere Produktionen attraktiver zu machen.

Eure Meinung?

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

16 Kommentare

  1. sabiix3 sagt

    für Taylor sehe ich Schwarz. Wegen dem würd ich nich extra ins Kino gehen. Rob schaffts sicher. Wo ich doch schon mind. 2 mal RM anschaun werd. 😀 :D. Ausserdem is Rob super Schauspieler.

    1. Bichareh sagt

      Liebe Sabrina, viele werden auch einfach ins Kino gehen weil ein Film gut ist, nicht unbedingt wegen eines bestimmten Schauspielers. 😉 Vielleicht hat ja Taylor irgendwann mal nen guten Film, den würde ich genauso anschauen, wie wenn Rob oder Kristen einen gemacht hätten.

  2. Hummel sagt

    Er steht doch erst ganz am Anfang. Twilight wurde erstmal hauptsächlich so eine Bombe, weil die Bücher so ein Erfolg waren und alle ganz scharf auf ihren echten Edward waren. Nu isser eben ein Idol und Traum unserer schlaflosen Nächte (dich mal ausgenommen *grins*). Schauspielerisch muss er aber erstmal zeigen was er kann. War ja auch seine Befürchtung, dass alle mit ihm Filme drehen wollen und er den twilightmäßigen Erfolg einfach mal so mitbringt, weil er eben der Twilightstar ist. Ich persönlich bin der Meinung, dass er ein grandioser Schauspieler ist, der sich aber außerhalb des Vampirbooms erstmal seine Sporen verdienen muss. Das gleiche gilt auch für Kristen, sie hat ein paar tolle Filme gemacht, die aber nicht so ein breites Publikum erreicht haben wie Twilight. Also erstmal abwarten was uns die beiden noch so liefern werden. Ich bin da ganz optimistisch!

  3. Tina sagt

    Ich wünsche es den beiden so sehr, das sie auch nach Twilight erfolgreich sind, aber ich muss bei diesem Thema immer auch an Daniel Radcliffe (Harry Potter) denken. Scheinbar ist es megaschwer aus dem Schatten so erfolgreicher Filme zu treten.

  4. Lisa sagt

    Für Taylor sehe ich auch total schwarz. Der wird in ein paar teenie Filmen mitspielen und wenn seine Fans erwachsen sind, dann wars das.

    Kristen und Rober wollen vielleicht gar keine Blockbuster spielen. Sie mögen kleine Produktionen, und die haben nunmal nicht ganz soviele Blockbuster.

    Ich finde Remember me hat gute Zahlen hingelegt. Überlegt mal was es für ein kleiner Film ist. Das kann man doch gar nicht mit Alice im Wunderland und der Twilight Saga vergleichen. Auch wenn der Werbung her nicht. Ich finde es schade für Remember me das der kleine Film sich immer daran messen muss. Denn müsste er es nicht, würde man erkennen das auch dieser Film schon jede Menge Fans ins Kino gelockt hat. Auf Platz 4 in den US Charts einzusteigen, dazu gehört doch schon mal was. Das Geld für die Produktion ist allein durch die USA schon fast raus. Und jetzt läuft er erst in anderen Ländern an.

    Robert braucht auch noch Zeit, er steht am Anfang. Wo war denn ein JOhnny DEpp in seinem alter. Robs neue Rollen hören sich doch alle sehr vielversprechend an.

    Und wieviele Nummer 1 schafft ein Schauspieler denn in seiner Karriere?? Bei den meisten sind es nicht viele oder sogar gar keine. Rob hat es in seinem jungen alter aber schon 2 mal geschafft. Sogar 3 mal wenn man Harry Potter mitzählt.

    Gibt ihm Zeit, und nur weil ein Film MAL KEINE nUMMER 1 WIRD; HEISST DAS NICHT DAS ER GEFLOPPT IST: Remember me war nie dafür gemacht ein Blockbuster zu werden.

  5. Jessi sagt

    Ich stimme euch da voll zu, dass Remember me definitiv kein Flop ist, nur weil er nicht so erfolgreich ist wie Twilight, ehrlich gesagt finde ich den Vergleich sogar etwas lächerlich… Irgendwo ist es doch von vornherein klar gewesen, dass es darum einen nicht so großen Hype geben wird und das ist auch irgendwie gut so

    Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und behaupten das Robert Pattinson genau dieses Ziel verfolgt… er dreht Filme die seiner Vampirrolle gar nicht ähneln und das bewusst (!)um dem Hype zu entkommen… Ich glaube er will gar kein Tennie-Idol sein, sondern einfach nur ein guter Schauspieler.

    Ich drücke ihm ganz fest die Daumen, dass er das schafft.

  6. 'stew' sagt

    also ich liebe rob in der rolle des edward cullen und fand ihn auch allerliebst in how to be aber um ehrlich zu sein denke ich nicht das er es weit schaffen würd denn als schauspieler is er gut aber nicht begnadet da sehe ich bei kris mehr und sie würd auch ohne denn grossen rummel um ihre person weiter machen sie hat ja gesagt notfalls macht sie wieder low bugedt filme!und wennn ich rob wäre wurde ich dem hyp weiter folgen und halt ähnlich filme drehen denn wir séhen ja ds die fans ihn nur so sehen…..vllt hätte er auch mit jedem film erfolg wenn kristen dabei is wisst ihr das die mehrheit der fans die beiden immer zusammen sehe´n will ach ich weiss doch auch nicht worauf die so stehen:D

    ich weiss nur das ich hoffe das die beiden es schaffen und uns immer wieder mit ihren filmen verzaubern^^

  7. Liddl sagt

    Stewie, ich stimm dir vollkommen zu^^

  8. Liddl sagt

    ich denke auch dass kristen es aufjedenfall schafft. solche leute braucht hollywood. solche die noch auf dem bodengebliben sind!!!

  9. 'stew' sagt

    @liddl

    danke dir schön das du es auch so siehst

    kristen wird es schaffen ganz sicher

    aber bei rob ich weiss nicht irgendwie habe ich da nicht son gefühl

    vllt wird er ja ein guter musiker werden der gut cds raus bringt

    aber er ist doch auch auf dem boden geblieben?

  10. sue sagt

    Taylor ist wie Tausend andere – Stereotyp, weiße Zahnreihe, braungebrand, Sixpack, blablabla, der macht paar Actionfilme und gut is. Rob und Kristen haben mehr Potential, besonders Kristen. Und das Schönste: die beiden haben es nicht nötig, sondern sind auch mit weniger zufrieden. Ich glaube ihnen ist wichtiger, dass sie das lieben was sie tun. Außerdem scheinen sie sehr intelligent zu sein und haben auch noch andere Möglichkeiten. Die beiden machen so oder so ihren Weg. Na ja, und Taylor kann ja dann ein Fitnesscenter aufmachen – huuuuu ein Klischee 🙂

  11. melii_ sagt

    wegen der überschrift:

    FILMSTAAR 🙂

    kann ja auch an der handlung liegen oder dass keiner die emilie mag oder so :D:D immer alles auf rob schieben 🙂

    1. Bichareh sagt

      Stimmt, ich mag die Emilie auch nich, lol.

  12. Io sagt

    Remember Me yeeeee morgen ist die Vorpremiere yeeeee ich hab meine tickets schon gekauft und ihr? :))))) 😀

  13. Maggie sagt

    Ich werde den Film bestimmt irgendwann sehen, wenn nicht im Kino dann auf DVD. Die Handlung lt. Trailer finde ich schon mal spannend.

    Und was zu den Karrieren der Drei zu sagen ist: Wer weiß was noch kommt. Wenn es keine Blockbuster werden (Remember me ist definitiv keiner, gibt es bestimmt weiterhin noch interessante Drehbücher in denen Kris, Rob und Taylor ne gute Figur machen können. Ich glaube auch, dass es ihnen nicht besonders wichtig wie kommerziel erfolgreich der Film ist, sondern dass sie ihren Job lieben (ja wahrhaftig ein Traumjob) und sie ihre Sache so gut wie möglich machen. Ich wünschen ihnen jedenfalls alles Gute für ihre Zukunft und hoffentlich sind sie noch oft auf der Leinwand zu sehen. 🙂

  14. Shadow sagt

    Einerseits finde ich die Platzierungen von Remember Me in den weltweiten Kinocharts enttäuschend wenn man bedenkt wie viel Rummel um den Film bei den Dreharbeiten und kurz vor dem Kinostart schon gemacht wurde und welche hochkarätigen Schauspieler (nicht nur Rob!) dort mitspielen. Andererseits war dieser Film eine Indie-Produktion und sicher nicht als der größte Blockbuster geplant, von daher gesehen ist der Film ein Erfolg. Rob als Schauspieler finde ich total toll und ich habe auch alle seine Filme (auch die unbekannteren wie z.b. Little Ashes, Haunted Airman, Bad Mother´s Handbook) auf DVD. Ich denke Robert wird es in Hollywood schaffen, weil er auf seinem hohen Bekanntheitsgrad aufbauen kann, ein toller Schauspieler ist und seine Rollen mit bedacht auswählt!

    Taylor Lautner fand ich in New Moon schauspielerisch gut und man muss ihm anerkennen wie sehr er sich für diese Rolle ins Zeug gelegt hat. Dennoch ist er noch sehr jung und mir persönlich noch zu sehr das "Babyface". Ich hoffe er wird nicht mal als Teeniestar abgestempelt und dass er sich im Laufe der Jahre beweisen kann.

    Zu Kristen Stewart habe ich leider nichts Gutes zu sagen. Ich persönlich finde sie schrecklich. Sie kommt in Interviews unsympatisch und desinteressiert rüber, sie ist nicht im Mindesten hübsch (hat dazu auch noch keinen Sinn für Mode) und, was am Schlimmsten ist, sie kann überhaupt nicht schauspielern. Sie hat immer denselben Gesichtsausdruck und kann überhaupt keine Emotionen zeigen. Nur bei den "extremeren" Szenen wie z.B der Kampf mit James in Twilight oder die Szene in Italien in New Moon kommt sie ein bisschen aus sich raus. Also, ich würde mir keinen ihrer Film, außer gezwungenermaßen die Twilight Saga, anschauen!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.