Robert Pattinson feiert auf der „Battleship“ Party in Baton Rouge!

Robert Pattinson Baton Rouge

Robert Pattinson kann man nicht vorwerfen, er würde seine spärliche Freizeit in Baton Rouge nicht nutzen.

Am Rande des „Breaking Dawn“-Drehs in Louisiana, nahm er sich eine kurze Auszeit um bei der Abschlussparty des Filmes „Battleship“ in BR zu feiern!

Ob Robert Pattinson allein war oder ob Kristen Stewart, Kellan Lutz oder sonst wer dabei war, ist nicht bekannt. Aber Patrick Mulhearn von Louisiana Film TV hat über die Ereignisse auf der Party getwittert. Wahnsinn, dass selbst die Filmleute nicht ihre Klappe halten können, wie fanatische Teenies.

„Ok, Twihards. Engel singen nicht oder so, aber ich habe Rob letzte Nacht zum ersten Mal ganz nah gesehen, auf der Battleship Wrap Party.“

Battleship ist ein echter High-Budget-Film, der angeblich rund 200 Millionen US-Dollar kostet. Darin spielen Stars wie Taylor Kitsch, Alexander Skarsgård, Brooklyn Decker, Rihanna, und Liam Neeson mit. Der Streifen wurde eben auch in Baton Rouge gedreht…also praktisch direkt um die Ecke von Breaking Dawn. 😉

„LOL! Ich hab eine Erkältung, also kann ich euch nicht sagen ob er wie frisch gebackene Kekse gerochen hat. Er schien wie ein sehr normaler, junger Mann. Lustige Party.“

Schade! Das hätten wir jetzt aber gern gewusst. Und wo sind Bilder davon? Bitte mehr davon! Regisseur von Battleship (Kinostart 2012) ist Peter Berg, der mit Robert Pattinson vor ein paar Monaten dieses seltsame Video gedreht hatte, um Schülern einen freien Tag zu bescheren.

http://www.youtube.com/watch?v=TkK13CGufcQ

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

3 Kommentare

  1. Line sagt

    War ja echt viel los in Baton Rouge! 😀

  2. Stef sagt

    Ich finde das Video zu geil … 😀

  3. Marika sagt

    Ich finde es witzig, dass scheinbar alle (auch Kollegen) die Sachen von Robert verfolgen! Das mit dem Keksgeruch hatte ja mal ein Fan geschrieben, als sie Rob auf seinem letzten Auto-Trip persönlich getroffen hat! Und, ob so eine Filmparty immer Spaß ist, ist fraglich! Es wird wohl auch viel mit der Arbeit zu tun haben!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.