Robert Pattinson im „Elle“-Interview: Privatleben ist keine PR!

robert pattinson berlin wfe 33
Robert Pattinson | (c) Promicabana.de

Robert Pattinson ist immer noch in Europa, um seinen aktuellen Film „Water For Elephants“ zu promoten. Parallel dazu ist jetzt ein neues Interview mit ihm in der „Elle“ erschienen!

Aufgezeichnet wurde es wohl während des Presse-Junkets vor einigen Wochen in Los Angeles. Die wahrscheinlich wichtigste Aussage ist: Sein Privatleben ist keine PR-Nummer!

Ganz zu Anfang erzählte Robert Pattinson von seinen Vorlieben, „Meine erste Freundin war 26, ich war 17. Frauen die älter waren, schienen aufregender.“

Vielleicht, weil sie schon erfahrener sind? „Ich denke schon. Ich war sowas wie ein knallharter Typ als ich jung war. Ich mochte, dass Leute sich ärgerten, wie viel jünger ich war. Ich mochte es, mit einer Frau in einen Raum zu gehen und die Leute schauen uns an und denken: sie sehen nicht richtig zusammen aus.“

Mittlerweile dürfte sich Rob seine Freundin aussuchen können, es stehen ja an jeder Straßenecke genug Mädels herum, die ihm an die Wäsche wollen. Dabei ist ist der Star inoffiziell glücklich mit Kristen Stewart liiert. Ist denn an den ständigen Hochzeitsgerüchten wenigstens irgendwas Wahres dran?

„Nein, ist es nicht. Mir wurde gesagt, ich würde an einem Ort namens ‚Napa Valley‘ heiraten. Das klang irgendwie cool. Vielleicht werde ich dort heiraten.“

Ein Versprechen? In Wirklichkeit will Robert Pattinson nur unangenehmen Fragen aus dem Weg gehen. Er erzählt viel Kram wenn der Tag lang ist, auch weil er sich einen Spaß drauß macht.

„Ich mag es einfach nicht, wenn Leute ein Bild von mir machen. Es ist nicht schön, wenn dein Leben die News von jemand Anderem wird. Auch wenn du eine gute Zeit hast und jemand ein Bild macht und sagt, ‚Schau sie dir an, sie haben eine gute Zeit!‘ Ich sage, das ist nicht DEINE gute Zeit.'“

Und werden die ganzen Beziehungsgerüchte mit Kristen Stewart von seinen Leuten gestreut, um die „Twilight“-Filme zu promoten oder ist aus seinem Privatleben alles echt, was in der Presse landet?

„Die Leute denken, wir haben Leute die alles organisieren, dass alles eine PR-Nummer ist. Ist es nicht. Es gibt kein magisches Gefolge – du bist einfach eine eigene Persönlichkeit.“

Auch das sollte man wieder mit Vorsicht genießen. In diesen Tagen stapft der Jungstar aller zwei Tage auf einer neuen Filmpremiere rum, aber er findet das eher anstrengend, als würde man jeden Abend auf der Bühne in einem Theater stehen.

„Wenn ich auf Premieren gehe, fühlt es sich mehr danach an, als ob die Leute dich ziehen und wirklich was von dir wollen. Ich fühle mich danach völlig erschöpft. Es wäre sehr verrückt und anstrengend, diese Erfahrung jede Nacht auf der Bühne zu haben.“

Liebend gern würde Rob mal wieder in seiner Heimat Musik machen, aber aus zeitlichen Gründen sowie wegen des Fanrummels um seine Person, ist das so gut wie nicht möglich.

„Ich würde wirklich, wirklich sehr gern in London spielen. Aber ich hätte einfach die Angst, es würde sich in ein N’Sync Konzert verwandeln. Oder Leute kommen und erwarten etwas wie Twilight.“

Er kann sich nicht einmal ein richtiges Zuhause kaufen, obwohl er das nötige „Kleingeld“ dafür hätte.

„Ich war kurz davor ein Haus in Los Angeles zu kaufen, aber 20 Minuten vor Vertragsunterzeichnung bin ich ausgeflippt. Also habe ich kein Haus oder wirklich ein Zuhause. Es kann dich etwas verrücktmachen, keine Art von Ankerpunkt zu haben.“

Wo wäre Robert Pattinson denn ohne seine Eltern? Erstens nicht auf der Welt und zweitens nur ein halb so guter Schauspieler. Der Herr Papa reist nicht nur mit durch Europa, er bekommt auch jedes Script in die Finger.

„Sie kommen immer mit guten Tipps, weil sie anders denken als die Filmindustrie. Mein Vater vergleicht jedes Script mit dem ‚Weißen Hai‘ und ‚Superman‘.“

Armer, reicher Superstar…


Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

24 Kommentare

  1. missy sagt

    Interessantes Interview. >>Ich mag es einfach nicht, wenn Leute ein Bild von mir machen. Es ist nicht schön, wenn dein Leben die News von jemand Anderem wird. Auch wenn du eine gute Zeit hast und jemand ein Bild macht und sagt, ‘Schau sie dir an, sie haben eine gute Zeit!’ Ich sage, das ist nicht DEINE gute Zeit.<>Mein Vater vergleicht jedes Script mit dem ‘Weißen Hai’ und ‘Superman’<<

    *gröhl* Interessante Philosophie.

  2. missy sagt

    Wieso schneidet es ständig meine Kommentare? *hmpf*

    Auf jeden Fall wollte ich sagen:

    das erste Zitat war dann wohl mal der goldene Mittelfinger für alle Robsten-Fans.

  3. jenni sagt

    Man man rob … ich finde er ist immer etwas zu hart , vorallem weil er doch manchmal echt selbst schuld ist daran das es solche NEWS gibt , auf der einen seite versteh ich ihn aber auf der anderen denk ich mir dann so ''Rob wenn du nicht willst das dein leben die news von jemanden wird ,dann gib doch dein scheiß nich noch hinzu , denn wenn man den leuten auch noch schön das liefert was alle sehen wollen dann muss man sich nicht wundern'' Naja es ändert aber nichts daran das er toll ist

  4. Kim sagt

    Man oh man , es fällt immer schwerer mitzulesen, was er so von sich gibt … er widerspricht sich ständig selber und labert einfach zuviel Zeug was nicht der Wahrheit entspricht um sich interessant zu machen , irgendwie mutiert er langsam zur Witzfigur

  5. nici sagt

    das mit dem Bilder machen glaub ich jetz nicht dass er das so gesagt hat denn dafür lässt er sich mit den Fans viel zu bereitwillig fotografieren wenns auf die Paparazzi bezogen ist dann versteh ich ihn!

  6. missy sagt

    @ Nici

    Ich denke, dass ist auf Bilder von ihm und Kristen bezogen. Die Gerüchte über ihre Beziehung und die Presse, die daraus eine Geschichte macht und die Fans, die das ganze anschmachten. Er scheint von den Robsten-Gerüchten und der Idealisierung seiner Beziehung von Kristen nicht sehr angetahn zu sein. Ich verstehe das so, dass er der gesamten Welt – Reportern, Fotografen als auch allen anderen sagen will: lasst mich und Kristen in Bezug auf unsere Beziehung und unser Privatleben in Ruhe. Er möchte für seine Filme gemocht werden, will dass man über seine Schauspielkunst diskutiert, nicht über sein Privatleben.

  7. haley sagt

    @ Missi

    Vergiss nicht die Kussfotos/Video du Expertin 😉

    Nach der WFE Premiere in NY, als er mit Kristen im Auto saß und sie dort vor laufender Kamera geküsst hat, denkst du etwa das dies ihn wirklich gestört hat? 😀

    Naja jeder sieht und glaubt das was man sehen/glauben will 😉

  8. chan sagt

    @missy: sieht aber so aus als ob er sich dafür in die falsche verliebt hätte. über die beiden wird laaaange lange noch berichtet werden. denn ihre beziehung wird nun mal von den vielen fans idealisiert. edward und bella eben! so sehen sie viele fans. also werden die beiden leider die nächsten jahre noch keine ruhe haben. ist traurig und auch irgendwie blöd. aber leider befürchten dies viele.

    wo die liebe hinfällt. wäre für beide aber vielleicht angenehmer wenn sie sich in andere verliebt hätten.

    liebe grüße

  9. chan sagt

    @haley: wie meinst du das? denkst du etwa auch,dass er das mit absicht gemacht hat? 😉

  10. haley sagt

    wie gesagt, jeder sieht und glaubt das was man sehen/glauben will 😀

  11. chan sagt

    @haley: 🙂 ja leider weiß man mitlerweile gar nicht mehr was man noch glauben kann. wird aber auch echt ein trararr drauß gemacht…..der hammer!

  12. haley sagt

    Naja ich so als Kristen Fan finde es auch schon ziemlich Sche*** was sie alle mit ihr abziehen. Sie tuen ja alle so als ob Kristen "die falsche Schlange mit Krallen" wäre, obwohl sie ja schon von Anfang an gesagt hat das privates und öffentliches bei ihr klar getrennt ist und dass sie es unheimlich anpisst, wobei sie auch manchmal lautstark am Fluchen ist ;D

    Von den Robert Fans, die, wie wie andere 100000… seiner Fans glauben das er nur ihnen gehört und er kein Privatleben haben darf, will ich gar nicht erst anfangen 😀

    LG =)

  13. missy sagt

    @Haley

    Expertin? Na wenn du die große Expertin bist, kannst du ja mal sagen, wie du die Sache interpretierst. Für mich ist es bei der Aussage, die er oben Tätigt schon naheliegend, dass er mit seinem Privatleben alleine gelassen werden will.

    @Chan

    Wenn man es sich nur immer aussuchen könnte, in wen man sich verliebt 😉 *g* Also rein in Bezug auf "Edward & Bella" und die darauf folgenden Auswirkungen der Fans hat er sich schon "in die Falsche" verliebt. Allgemein sehe ich es halt so, dass die beiden schon zusammen passen, auch wenn ich Kristen nicht mag. Aber ich muss ja auch nicht mit ihr zusammen sein. Hauptsache, sie sind glücklich und ich glaube, das sind sie, wenn man von dem ganzen Tumult um sie mal absieht.

  14. chan sagt

    @missy; da hast du wohl recht. wie ich schon sagte "wo die liebe hinfällt" :-). jetzt müssen die beiden halt sehen,dass sie das zusammen packen. ist sicher nicht einfach.

    ob sie zusammen passen weiß man nicht. wir alle haben so unser bild von den beiden. aber kennen tun wir sie nicht. also keine ahnung. und es ist mir auch nicht wichtig. hauptsache ich passe mit meinem mann zusammen ^^.

    liebe grüße

  15. missy sagt

    Also vom "Zusammenpassen" her kann ich das auch nur vom Stil her sagen, Äußerlichkeiten eben. Ich persönlich finde es zwar schöner, Rob neben einer gepflegten Frau wie Reese zu sehen, weil er dann irgendwie auch gleich viel erwachsener und gepflegter wirkt, aber vom Lommel-Look her, also Schmuddelklamotten, fettige Haare und gerupfter Look, passen Rob und Kristen wirklich gut zusammen. Außerdem verbindet sie wohl die Liebe zu Hunden, Musik und Schauspielerei. Den Rest kann man tatsächlich nicht beurteilen, oder zumindest ich nicht.

  16. haley sagt

    Mit dem Wort "Expertin" meinte ich dich und nicht umgekehrt 😉

    Und wenn wir hier weiter, egal ob wir über sein privat oder öffentliches Leben reden, hat diese Diskusion eh keinen zweck mehr, denn im Endeffekt reden wir ja über sein Leben und das ist das was er nicht will und oben genannt wurde.

  17. missy sagt

    @ Haley

    ich blicks irgendwie nicht. Ich weiß schon, dass du mich als Expertin betitelt hast, aber es klang nicht danach, als würdest du meine Meinung teilen. Nun frage ich dich nach deiner Meinung und gebe dir als Gegen-Expertin das Wort, und dann gibst du mir doch recht. Wie interpretierst du denn nun das Interview? Oder steh ich einfach auf dem Schlauch???

  18. haley sagt

    Ich fand es am besten die Diskussion zu beenden, denn das alles nützt doch eh nichts. Ich bleibe bei meiner Meinung und du bei deiner, oder? 😀

    Also: als du dieses hier: "Ich denke, dass ist auf Bilder von ihm und Kristen bezogen. Die Gerüchte über ihre Beziehung und die Presse, die daraus eine Geschichte macht und die Fans, die das ganze anschmachten. Er scheint von den Robsten-Gerüchten und der Idealisierung seiner Beziehung von Kristen nicht sehr angetahn zu sein." – geschrieben hast habe ich doch dieses hier: "Vergiss nicht die Kussfotos/Video du Expertin 😉

    Nach der WFE Premiere in NY, als er mit Kristen im Auto saß und sie dort vor laufender Kamera geküsst hat, denkst du etwa das dies ihn wirklich gestört hat? :D" geantwortet.

    Was ich damit sagen wollte ist, wenn es ihn so sehr mit den ganzen Fotographen etc. nervt, warum küsst er dann Kristen vor den ganzen Kameras? Es ist doch sinnlos so ein Interview abzugeben und nachher "Salz auf die Wunde zu streuen" oder? 😀

  19. missy sagt

    Da hast du recht. Das ist das Widersprüchliche an Rob. Ich dachte bei dem Kuss nach der Premiere erst, dass die beiden vielleicht meinten, doch ein wenig privat in dem Auto zu sein, aber ein späteres, längere Video zeigte, dass es den beiden sehr wohl bewusst war, dass sie gerade beobachtet werden. Ich tu das ganze mal als "Rob war bei dem Kuss-Video einfach etwas angetrunken" ab, aber wenn ihr ehrlich sein soll, habe ich teilweise das Gefühl, dass Rob selbst nicht weiß, wo er sich da teilweise "reinreitet". Insgesamt denke ich kann man aber darauf schließen, dass Rob und Kristen ihr Privatleben für sich haben möchten. Aber vielleicht weicht Hollywood das ganze im Laufe der Zeit eben doch auf. Ich glaube, Kristen kann sich durch ihre Art besser dem ganzen entziehen, als Rob es kann. Aber das ist auch nur so ein "Gefühl".

  20. haley sagt

    @Missy

    Natürlich wollen sie auch ein Privatleben, das ist ja auch das was Kristen immer ausdrücklich betont. Manchmal hab ich echt das Gefühl, dass Rob Kristen extra in solche Situationen (Kuss, etc.) bringt, damit sie sich dann nachher aufregt. 😀

  21. missy sagt

    Das wäre aber ganz schön fies. Aber vielleicht regt sie sich gar nicht darüber auf, vielleicht kann sie darüber lachen? Isch wes es nüsch, isch wes es nüsch. Aber dann würde ich ihn an ihrer Stelle zu keiner Premiere mehr begleiten. Zur Strafe 😉

  22. haley sagt

    oh ja 😀
    sollte man ihr mal sagen wa 😀

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.