"Hunger Games" & "Breaking Dawn 2" weggeputzt

Robert Pattinson: “Cosmopolis” gewinnt MTVs “Movie Brawl 2012″

Robert Pattinson in "Cosmopolis"

„Cosmopolis”, mit Robert Pattinson (25) in der Hauptrolle, ist noch längst nicht draußen, zählt aber schon zu den Filmen, auf die sich die Fans dieses Jahr besonders freuen.

MTV hat den sogenannten „Movie Brawl 2012″ veranstaltet und Filme in einem Voting gegeneinander antreten lassen, um am Ende des absoluten Must-See-Film des Jahres zu küren.

Und natürlich war klar, dass Rob ganz vorn mit dabei sein wird, entweder mit der Twilight-Saga oder mit Cosmopolis. Aber „Breaking Dawn 2″ war am Ende des Polls ziemlich abgeschlagen, stattdessen standen auch die „Hunger Games” mit Jennifer Lawrence und Liam Hemsworth im packenden Finale.

Robert fightete sich nach ganz oben und räumte mit seinem Indie-Streifen sogar die Konkurrenz von „The Dark Knight” aus dem Weg. Es scheint wohl alles möglich zu sein in den kommenden Monaten.

Das Voting war aber nicht nur Kikifax, denn es wurden über 5 Millionen Stimmen abgegeben. Der Film scheint wirklich das zu sein, auf was sich die Leute richtig freuen! Man muss auch kein Hellseher sein um zu wissen, dass dieser Erfolg mehrheitlich den Fans des Frauenschwarms zu verdanken ist.

Stunden bevor MTV Abstimmung festzurrte, hat Josh Horowitz Paul Giamatti (44) beim Sundance Film Festival abgefangen, seines Zeichens Co-Star von Robert Pattinson. Er bekam schon exklusiv vom Newsteam gesteckt, dass der Sieg ihnen scher ist.

„Heiliger Strohsack, das ist verblüffend!”, sagte der Schauspieler. „Die Tatsache ist toll…das ist eine richtig coole Sache, die dem Film Sichtbarkeit einbringt.” Ein genauer Kinostart steht noch nicht fest.

8 Kommentare

  1. *g* Robs Fans halt ^^ Ich hätte aber trotzdem für die Hunger Games gestimmt. Ich lass mich nicht kaufen – auch nicht von Rob :o)

  2. das breaking dawn nicht vorne dabei war wundert mich ein wenig….aber naja:)

    auf hunger games und cosmopolis freu ich mich auch :)

  3. yeaaaahhh ich bin so stolz ein fan von robert zu sein
    ich find es toll das er mit cosmopolis gewonnen hat so sehen die anderen das wir ihn nicht immer als edward sehen

    und vanity ich glaub das liegt daran weil kein einziges promiportal oder ne fanpage daraufhingewiesen hatte ich zum b. wusste erst gestern davon weil auf twitter einer daraufhingewiesen hatte und sowas verbreitet sich auch schnell wenn die immer schreiben
    VOTE VOTE VOTE !!!!!!!!! FOR COSMOPOLIS !!!!! hehe

    das bild da oben sieht ja sowasvon SEXY aus
    ich freu mich auf COSMOPOLIS

  4. Na ja, wenn man so durch die Foren wandert und liest, wie und seit wann die Fans stundenlang (und immer wieder, weil sie manchmal gesperrt wurden) gevotet haben (das kostete schließlich nichts, da bekamen sie höchstens einen platten Zeigefinger), erschließt sich mir der Sinn für solche Votings nicht. Ganze Schulklassen saßen an den Computern, und die gaben ihre Stimme gewiss nicht für Cosmopolis ab sondern für Robert Pattinson, den sie aus Twilight kennen.

    Ein manipulierter Sieg kann nicht im Sinne der Schauspieler sein.

    Auf den Film freue ich mich – auch ohne Voting.

  5. Spätestens jetzt (wenn nicht schon aufgrund von Kommentaren von Conenberg selbst) sollte klar sein, warum Pattinson die Rolle bekommen hat. ;)

  6. Also ich freu mich riesig für Rob und cosmopolis! Natürlich haben die Leute wegen Rob abgestimmt aber das ist doch nicht schlimm so sehen wir vielleicht einen tollen Film, denn ohne ihn würde ich mir den Film wahrscheinlich nicht ansehen! und ich freu mich auch deshalb weil die Fans damit beweisen dass sie Rob nicht nur in Bezug auf Twilight unterstützen sondern viel gespannter darauf sind was er außerhalb drauf hat! Vielleicht wird er dadurch nicht immer auf Edward reduziert!

  7. also mädels ihr könnt schon mal alle anfangen zu buchen ;)

    rob kommt zur berliniale :)