Robert Pattinson hat Ärger bekommen: Teenie-Mutter „raucht der Kopf“!

Robert Pattinson HP Premiere 2007

Es ist ja allseits bekannt, dass sich Robert Pattinson gerne mal eine Zigarette anzündet. Das sollte er aber demnächst im Beisein von Kids tunlichst sein lassen…

Als der Twilight-Star kürzlich im „Glowbal Grill“ in Vancouver mit seinen Freunden beim Abendessen war, ging er raus um sich eine Fluppe anzuzünden.

Dummerweise hat Robert Pattinson laut dem Wurstblatt „National Enquirer“ angeblich einem jungen Mädel den Rauch mitten ins Gesicht geblasen, also ausversehen.

Die besorgte Mutter des Mädchens beschwerte sich dann lauthals bei Robert, „Ihnen ist es nicht erlaubt hier zu rauchen!“

Dann schnappte sich die Frau die brennende Zigarette aus seinem Mund, schmiss sie auf den Boden und trampelte darauf rum. Robert Pattinson bekam die ganze Wut zu spüren!!!!

„Das nennt man Passivrauchen. Ich kenne meine Rechte. Sie müssen mindestens 6 Meter vom Eingang weg sein, Sie Trottel!“

Aber damit ist die Story noch nicht beendet. Das angebliche Opfer, das Mädchen, erkannte Rob und sagte, „Das ist Edward!…Es ist Edward aus Twilight!“

Sofort änderte Mama ihren Ton und entschuldigte sich für ihren Ton. Ganz Gentleman erwiderte Robert Pattinson, „Keine Entschuldigung. Sie haben absolut Recht. Ich muss mit Rauchen aufhören, sicher.“

Dann gab es Fotos für die Tochter.

So weit, so gut. Jetzt kommen wir zum Punkt. Die Produktion von Breaking Dawn ist doch meines Wissens noch gar nicht in Vancouver, warum sollte er denn jetzt schon in Kanada sein? Noch gestern hat zum Beispiel Peter Facinelli vom Set in Baton Rouge getwittert. @TTOBR schrieb, dass noch sehr viel zu tun sei und noch lange nicht nach Vancouver umgezogen wird.

Sehr unglaubwürdig also die Story, fast mit einem zu schönen Ende um wahr zu sein. 😉

Foto: PR Photos

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 Kommentare

  1. jenni says

    na hört sich auch echt unwahr an …aber schade eigentlich ,ich hätte gerne mal rob's gesicht gesehn als die frau ihn die zigarette aus den mund genommen hat xD der hat bestimmt geguckt wie ein auto . Schade schade das die story wahrscheinlich nich stimmt ^^

  2. bella.new moon says

    Na, was für eine tolle Gutenachtgeschichte für jedes Kind, und sogar mit Happy End wie sichs gehört.

  3. marnie says

    Das muss ja schon eine Weile her sein, denn er ist doch in BR – falls diese Story überhaupt stimmt – was ich nicht recht glauben kann. Wenn, dann wäre das am nächsten Tag in den Medien veröffentlicht worden. Und wie ärmlich ist das denn, dass die Mutter angeblich diesen Rückzieher macht, weil da ein Promi qualmt. Was sollte das denn? Haben sogenannte Promis Narrenfreiheit?

    Sie hat ja angeblich "Penner" und nicht "Trottel" gesagt. Auch das hätte sie sich sparen können, man kann auch höflich jemanden darauf aufmerksam machen ohne Kraftausdrücke, zumal ein Teenie an ihrer Seite gewesen sein soll.

    Na, ich glaube diese Geschichte nicht 100-prozentig. Aber klar, es gibt zur Zeit wenig von Robert zu berichten, da muss man mal was rauskramen, auch wenns erdacht ist und mal wieder darauf hinweisen, wie gentlemanlke er sich stets verhält.

    1. Bichareh says

      Naja "Jerk" kann einiges bedeuten…von Penner, über Idiot bis zu Trottel. Aber wirklich ganz offensichtlich eine erfundene Story oder steinalt.

  4. Ginny says

    Klingt nach einer erfundenen Story. Wenn ich mir das vorstelle … Rob raucht und jemand klaut ihm eine Zigarette. Keine Ahnung, ob er so cool reagieren würde oder ob er richtig sauer wäre. Ich jedenfalls wäre sauer auf die Frau, sie hätte ja auch einfach nur was sagen können.