Rob Lowe Autobiografie: Charlie Sheen ein Rebell – Tom Cruise ein Roboter?

Rob Lowe 2010

80er-Star Rob Lowe war im Gespräch Charlie Sheen in „Two and a Half Men“ zu ersetzen. In seiner neuen Autobiografie „Stories I Only Tell My Friends“ schreibt er über seine Vergangenheit mit dem Schauspielkollegen, der sich im freien Fall befindet.

„Wir haben konkurriert miteinander, wer härter spielen konnte, dann auf Arbeit erschienen und Hintern getreten“, sagte Lowe über den Dreh zu Masquerade 1987, während Charlie „Wall Street“ drehte.

Das Ergebnis: Charlie Sheen war eine Nasenlänge voraus!

Über den jungen Serienstar sagte Rob Lowe, er sei „einzigartig“ gewesen, „ein wundervoller Mix von einem Nerd und einem Rebellen“.

Lowes eigenes bescheidenes Leben hatte Sheen schon früher getoppt. Er lebte in einem Paradies, voll mit „niemals endendem Häagen-Dasz, brandneuen BMWs, einem Lagunen-Pool mit Unterwassertunneln und einem professionellen Basketball-Feld.“

Von Patrick Swayze sagt Rob Lowe, er sei so cool wie es überhaupt ging war, „mit engen, zerrissenen Jeans, ärmellosem Harley Davidson T-Shirt, das seine massiven, muskulösen Arme zeigen ließ.“

Und zu guter Letzt noch was zu Tom Cruise: „Er ist offen, freundlich, lustig und hat fast eine roboterhafte, blutleere Konzentration und Stärke, die ich vorher nirgends vorgefunden hatte.“

Das muss eine coole Zeit gewesen sein mit Charlie Sheen & Co.!

Foto: PR Photos

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.