Prinz William und Kate Middleton haben keinen Ehevertrag!

prinz william kate middleton hochzeitsbild klein
Prinz William & Kate Middleton | Clarence House/PA/Landov/Hugo Burnand

Nur zwei Tage nach der Traumhochzeit von Prinz William und Kate Middleton kommt diese tolle Nachricht – es gibt keinen Ehevertrag!

Das finden wir deswegen toll, weil es dem Glauben an die wahre Liebe unter den Menschen doch wieder ein Fünkchen Hoffnung verleiht.

Wie der britische „Daily Telegraph“ schreibt, war Williams „Du bist wunderschön“ bei der Trauung, nicht nur eine dahergesagte Floskel. Da sind jede Menge ehrliche Gefühle im Spiel!

„William hat überlegt, dass eine Art rechtliche Vereinbarung eine gute Idee sein könnte“, soll einer seiner Freunde gesagt haben. „Aber er liebt Kate und vertraut ihr bedingungslos und war unerschütterlich, dass kein Vertrag notwendig sei.“

Schon nach der Verlobung soll ein Ex-Sekretär von Prinzessin Diana ihrem Sohn Prinz William empfohlen haben, einen Ehevertrag aufzusetzen, um für alle Eventualitäten abgesichert zu sein.

Das Prinzip kennt man ja von Hollywoodstars. Da wird penibel genau reingeschrieben, wer welches Haus, welchen Hund und wieviele Dollar nach einer Scheidung bekommt.

Übrigens sind das nicht nur Gerüchte, dass William und Kate Middleton keinen Ehevertrag gemacht haben. Ein Sprecher vom St. James Palast bestätigte, „Es gibt gegenwärtig keinen Ehevertrag für diese Hochzeit.“

Welches Schicksal eine geschiedene Frau oder einen geschiedenen Mann ereilen kann, hat Sarah Ferguson (Herzögin von York) im letzten Jahr einem Undercover-Reporter gesteckt. Ihre Ehe mit dem Herzog von York ging 1992 in die Brüche und sie hat Null bekommen.

Nur ihre zwei Töchter Beatrice und Eugenie (waren auch bei der royalen Hochzeit dabei) sollen von der königlichen Familie umgerechnet rund 3,4 Millionen Euro bekommen haben, darin sind 1,5 Millionen von der Queen in einem Fonds gelandet und rund 560.000 Euro für ein neues Haus von Fergie.

Dazu kamen noch ein paar weitere Aufwendungen, ganz leer ist die gütige Frau dann also doch nicht ausgegangen. Darum geht es an dieser Stelle aber auch nicht wirklich, dass ist Schnee von gestern.

Wir hoffen einfach, dass Prinz William und Kate Middleton so einen Kikifax nicht nötig haben und sich entweder nie wieder trennen werden oder wenn dann im Guten auseinandergehen. Zwei erwachsene Menschen sollten dazu in der Lage sein…


Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

5 Kommentare

  1. Stef sagt

    Das macht die ganze Hochzeit noch schöner, finde ich! 🙂

  2. Anna sagt

    Ja da gebe ich Dir recht, viel schöner. Und der glaube an die Liebe bleibt 🙂

  3. missy sagt

    Ich kann es nicht nachvollziehen, dass sie keinen Ehevertrag haben und empfinde es auch nicht größeren Glauben an die Liebe. Ein Ehevertrag kann ebenfalls, richtig gemacht und im gegenseitigen Respekt geschlossen, eine Liebeserklärung sein.

  4. Line sagt

    Aber wenn sie sich mal scheiden lassen, dann verliert sie doch (eigentlich) ihre Kinder? Das ist doch immer so bei royalen Hochzeiten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es bei den Beiden anders ist??

  5. missy sagt

    Also bei wirklichen Thron-Nachfolger-Ehen ist es tatsächlich so, dass die Kinder in Obhut des Hofes bleiben, jupp. Die müssen ja zum einen mit Bodyguards versorgt und zum anderen auf ihre zukünftige Aufgabe vorbereitet werden. Das wird bei den beiden auch nicht anders sein. Vielleicht wird das ganze aber auch nur gepuscht. "Gegenwärtig kein Ehevertrag" kann ja auch bedeuten, dass er nur noch nicht unterzeichnet ist. Ich kann nur empfehlen, einen zu vereinbaren, aber es geht mich ja nicht wirklich etwas an…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.