Paris Hilton sagt komplette Asien-Tour ab!

paris hilton nicky tokio

Paris Hilton wäre in den USA fast in Knast gelandet und gestern wurde ihr die Einreise nach Japan verweigert. So viel Abweisung ist das Partygirl gar nicht gewohnt, was? Hat sie auch hart getroffen.

So hart, dass Paris jetzt bockig ist und die komplette Asien-Tournee abgesagt hat, inkl. einen 24-stündigen Aufenthalt in Kuala Lumpur, Malaysia.

Und das alles nur weil sie ein bisschen gekifft hat, tztz. Da seht ihr mal was so ein Scheiß alles anrichten kann. Nicht nur die Birne wird vernebelt, man ist auch nirgendwo mehr erwünscht….eine gefährliche Kettenreaktion!

In Jakarta wollte Paris Hilton ursprünglich einen neuen Laden eröffnen. Kurz vor ihrem Rückflug aus Tokio twitterte die Hilton, „Fahre jetzt nach Hause. So enttäuscht, dass ich meine asiatischen Fans verpasse. Ich verspreche bald zurück zu kommen. Ich liebe euch alle! Eure Paris.“


Die Tour wurde schon lange geplant, bevor Paris letzten Monat in Las Vegas verhaftet wurde. Vor zwei Tagen bekannte sie sich schuldig und war so einem etwas anderen Wellnesstempel entgangen…dem Gefängnis in Nevada.

Als Geschäftsreise getarnt wurde ihr die Reise nach Japan auch von einem Sponsor bezahlt, der die Handtaschen von Paris Hilton vertreibt und auch ihre Duftwässerchen an die Frau bringt.

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

1 Kommentar

  1. Verena sagt

    Verzogene kleine Prinzessin, jetzt schmollt sie.. Na eigentlich können die Bewohner Malaysias froh sein, Blondie nicht ertragen zu müssen. 🙂 Aber wahrscheinlich hat die tatsächlich (oder leider) auch Fans auf dieser Welt.. 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.