„New Moon“: Frau droht 3 Jahre Haft für Aufnahme von 4 Minuten Film!

newmoon poster
New Moon Poster

Ja sind die denn total bekloppt? Einige Leute haben echt jede Relation verloren. Eine 22-jährige Kalifornierin hat zwei Nächte im Gefängnis verbracht, weil sie ihrer Schwester eine Überraschung bereiten wollte.

Diese hatte nämlich Geburtstag, also gingen alle gemeinsam ins Kino zu „Twilight – New Moon“, darauf steht doch fast jede Frau! Klar nimmt man zu so einem Anlass auch seine Digicam mit, um ein paar tolle Bilder zu machen.

Dummerweise hat die Schwester des Geburtstagskindes mithilfe der Videoaufnahmefunktion auch knapp 4 Minuten vom Film mitgeschnitten, aber auch die Werbung davor.

Sie hatte erst im Sommer die Kamera bekommen, hat im Kino bemerkt das die auch glasklare Videos fabrizieren kann. Da lässt man sich schnell mal zu einem Test hinreißen. Vorher wurden noch Bilder mit den Liebsten gemacht, „Wir sangen ‚Happy Birthday‘ für sie.“

Als der Film anfing, sah ein ‚Manager‘ des Kinos die kurze Mitschneideaktion und rief die Polizei! Auf der Kamera wurden „zwei kurze Videos“ gefunden, zusammen nicht mehr als die oben schon beschriebenen vier Minuten.

Also total bescheuert, wenn man bedenkt das schon unzählige Minuten Film von Summit in Trailern, auf Veranstaltungen, usw. gezeigt wurden. Und wegen ein paar verwackelter Aufnahmen mit Gequatsche drauf wird so ein Wind gemacht? „Man kann mich die ganze Zeit reden hören“, sagt sie.

Es ist ja nicht so, dass sie mit Stativ und Videokamera im Kino saß, dann könnte man die Aufregung vllt. verstehen. Die Digicam wurde beschlagnahmt, die Frau verhaftet.

Bei Verurteilung drohen ihr bis zu 3 Jahre Haft!

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.