Michael Jackson’s Haare in Flammen! Erschreckendes Video vom Pepsi-Werbedreh 1984!

Der nun leider verblichene Michael Jackson hatte sich 1984 beim Dreh zu einem Pepsi-Werbespot übel die Kopfhaut verbrannt!

Schreckliche Sache, bei der er sich Verbrennungen 2. & 3. Grades auf dem Kopf und im Gesicht zugezogen hat. Damals sang er im Spot seinen Song „Billie Jean“, nur die Pyrotechnik geriet außer Kontrolle.

Ein ‚Feuerwerk‘ entzündete sich wie geplant, dabei fingen aber Michael’s Haare Feuer! Er hatte es selbst erst gar nicht bemerkt, erst einige Sekunden später riss er sich die Jacke vom Körper um den Brand zu löschen. Gleich eilten seine Brüder und einige Helfer herbei um erste Hilfe zu leisten.

Angeblich wurde auch eine Operation nötig um Wunden zu flicken. An einigen Stellen wuchs danach kaum bis kein Haar mehr. Manche sagen jetzt, dass dieser Vorfall den Ausschlag für seine Sucht nach Medikamenten bzw. Schmerzmittel gegeben hat.

Oben sehr ihr das erschreckende Video davon, ich hätte nicht mit ihm tauschen wollen!

7 Millionen Pfund hat Michael Jackson damals als Gage für den Spot erhalten, die Kampagne soll aber mehr oder weniger gefloppt sein.

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

2 Kommentare

  1. Marietta sagt

    Inzwischen hört man ja sehr oft, dass gerade dieser Unfall überhaupt erst zu der Medikamentensucht geführt hat etc. Pepsi hört das wahrscheinlich nicht so gerne, aber vielleicht profitieren die ja auch noch, von der ganzen Aufmerksamkeit wenn sie jetzt in aller Munde sind. Der ein oder andere wird doch sicherlich deshalb eher mal an Pepsi denken beim Colakauf.

  2. Sascha sagt

    Grundsätzlich davon auszugehen, dass nur dieser Unfall jemanden in eine Medikamentensucht getrieben hat, finde ich etwas übertrieben. Ich denke da werden schon viele Kriterien ihren Teil dazu beigetragen haben. Aber sicherlich ist dieser Unfall nicht ohne Konsequenten geblieben.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.