Madonna besucht Opfer vom Bühnenzusammensturz in Marseille

Letzte Woche ereignete sich im französischen Marseille ein richtiger Horror-Unfall, als die Bühne vom geplanten Madonna-Konzert in sich zusammenbrach.

Dabei gab es zwei tote Bühnenarbeiter und 10 Verletzte! Madge zeigt in diesen Tagen dass sie doch mehr in sich hat als nur ‚Knorpelmasse‘! Sie hat sogar echte Gefühle gezeigt.

Bei ihrem Konzert in Udine (Italien) sprach sie unter Tränen von dem Unglück und säuselte ein paar warme Worte in Richtung der Opferfamilien. Bringt keinen Toten zurück, ist aber eine nette Geste.

Jetzt hat sich die Popqueen nochmal persönlich bei Verletzten und deren Familien entschuldigt. Sie zeigte sich überraschend im Krankenhaus und sprach allen Mut zu.

Man darf jetzt gern darüber streiten ob es wirklich nötig war mit ihrem ganzen Anhang da anzurücken. Sie erschien mit ihrer kleinen Adoptivtochter Mercy James, einer Nanny und einer ganzen Entourage an Bodyguards. Insgesamt kamen vier Autos ins Gelände reingerauscht.

Ein bisschen Selbstinszenierung wird auch dabei gewesen sein. Trotzdem: In den letzten Tagen ist die Frau mir durchaus ein wenig sympathisch geworden…hab ich vielleicht die Schweinegrippe? o_O

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.