Lindsay Lohan vermisst es zu arbeiten – aber kein Sexbuch!

Lindsay Lohan Extra 2011

Es ist schon ein Weilchen her, dass Lindsay Lohan einen ernst zu nehmenden Job („Machete“) hatte, gerade wegen ihrer vielen Eskapaden und Skandälchen.

In einem neuen TV-Interview aus den USA, sagte Lindsay, dass sie endlich wieder arbeiten will. Dieser Entschluss kommt natürlich zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt, wenn sie kurz davor ist wieder ins Gefängnis zu wandern.

„Ich vermisse es am Set zu sein“, erzählte Lindsay Lohan mit ernster Miene in die Fernsehkamera. Außerdem will sie die ganze Aufmerksamkeit gar nicht, die um sie herum geschieht.

Sie will nicht für einen Gang in den Haarsalon bekannt sein, sondern für ihre Filme. Das hätte sie sich mal eher überlegen sollen, bevor sie sich ihre eigene Karriere zerstört hat.

Immerhin ist Lindsay laut IMDB für 4 Filme im Gespräch, allerdings sind das bis jetzt nur Gerüchte. Ob sie davon wirklich einen drehen kann, ist mehr als fraglich. Stichwort: Halskette.

Und dann gab es ja noch das Gerücht, Lindsay Lohan würde sich für eine stolze Summe von $3,3 Millionen für ein „Sexbuch“ ausziehen. Wie „TMZ“ schreibt, stimmt das aber gar nicht. Sie hätte gegenüber Freunden gesagt, dass sie so etwas niemals machen würde.

Abwarten, bis das schwindene Geld drückt…

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 Kommentar

  1. Maggie says

    Sie sieht wirklich wesentlich besser aus. Aber dunklere Haare an ihr gefallen mir wesentlich besser. Sie kriegt jetzt bestimmt die Kurve.