Lena Meyer-Landrut: Empfang wie ein Staatsgast in Hannover!

Lena Meyer Landrut Hannover

Als „Unser Star für Oslo“ fährt die hübsche Lena Meyer-Landrut für uns zum Grand Prix (Eurovison Song Contest) Ende Mai nach Oslo!

Hierzulande ist unterdessen schon die Hölle los wegen der Schülerin, die vor ein paar Wochen noch keine Sau kannte und die bis dato auch mit professioneller Musik nicht viel am Hut hatte.

Heute bekam die kleine Lena in Hannover einen riesigen Empfang im Rathaus spendiert und es gab ein Gedrängel von unzähligen Journalisten und Fans!

Ungewöhnlich für die Gewinnerin eines „Vorausscheides“ zum Grand Prix. Ein Journalist zog sogar den Vergleich zur russischen Obernull Wladimir Putin, „Als Putin hier war, gabs weniger Presse!“

Krass! Sie hat auch gerade neue Rekorde aufgestellt in Sachen Musikdownloads und sammelt bei Facebook massig Fans. Lena Meyer-Landrut wird gefeiert wie ein großer Popstar!

Geduldig beantwortete sie heute die Fragen der Reporter und war dabei sympathisch wie eh und je. Von ihr weiß man kaum etwas, da darf man ruhig zu den DSDS-Castingkollegen schielen, von denen man jeden Furz aufs Brot geschmiert bekommt.

Lena verrät nicht ob sie einen Freund hat und wollte auch nicht erzählen ob ihre Eltern unter den über 1000 wartenden Fans sind. Macht diese Einstellung sie zum wirklichen Star?

Am Freitag wird Lena Meyer-Landrut auch bei der Wok-WM von Stefan Raab dabei sein. Hoffentlich wird das nur eine kurze Talfahrt in die TV-Abgründe. 😉

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

1 Kommentar

  1. Tatti sagt

    Ich muss auch sagen, dass der Trubel um sie langsam zu Tode nervt. Ich mochte das Lied “Sattelite”, war mal nicht ne übliche Bohlen-Popnummer das wars aber dann auch. Mittlerweile ist das Lied nur nervig, dudelte zu oft durch den Fernsehr. Nebenbei weiß jeder mittlerweile das Deutschland nur wegen den Song gewonnen hat, der mal anders und individuell war. Lena hat kein Gesangstalent, das hört jeder. Der Song war also der Gewinn. Ich denke letztendlich kommt es aber darauf an ob jemand Gesangstalent hat um eine Weltkarriere oder überhaupt eine Karriere zu führen . Die übermäßige Promotion ist dadurch nur ein Reinfall und lachhaft wenn jemand kein Talent hat. Man schlitzt sich selbst ins Bein. Bewirkt das man immer weniger Sympathie ein Einfühlungsvermögen in Richtung Lena aufbauen kann. Menschen die meinen ohne Talent groß Kohle zu machen wirken Geldgeil und Unsympathisch. Klar lege ich auch auf Schönheit wert, aber Talent gehört auch dazu. Lena wirkt überheblich und übertrieben, kann sie mir weder als Sängerin, noch als Schauspielerin vorstellen. Aber wie das so in Deutschland ist, kümmert man sich hier nur um solche 08/15 Künstler. Hochmut kommt vor den Fall. Den Fernsehr kann man ausschalten um der "Manipulationsmaschiene Lena"(ich mach mal ohne Talent schnell Geld) entfliehen.

    Mein Danke richte ich somit an Raab, nur durch den Song “Sattelite” von ihm hat Deutschland gewonnen, nicht durch Lena.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.