Lady Gaga im „Harper’s Bazaar“: Schönheits-OPs und Geld? Nein Danke!

Lady Gaga Grammys 2010

Man kann von Lady Gaga halten was man will, aber sie ist erfolgreich, bleibt sich selbst treu und hat jede Menge Geld auf dem Konto, was ihr aber rein gar nix bedeutet.

Das sagte sie im neuen Interview mit dem Magazin „Harper’s Bazaar“! Laut Forbes hat sie letzes Jahr über $62 Millionen vedient, wofür gibt sie die Kohle denn aus?

Lady Gaga sagt, es wird für ihre Live Shows ausgegeben und ihre Freunde. Für die Grammys hat sie über 20 Leute nach Los Angeles einfliegen lassen.

Wenn jemand auf ihrer Tour Ausrüstung brauch, dann bezahlt sie das aus ihrer Schatulle. „Ich gebe mein Geld für Requisiten und meine Kreationen aus. Ich bin eine Erfinderin.“

Aber eine Gaga interessiert sich nicht für den schnöden Mammon, „Der wahre Luxus meines Erfolges ist, dass ich jetzt alles nach meinen eigenen Bedingungen machen kann, auch wenn die Achterbahnfahrt immer noch läuft. Eigentlich gehört mir der ganze Freizeitpark.“

 

Die entscheidende Aussage: „Was mir etwas bedeutet ist meine Musik. Ich will kein Geld machen, ich will einen Unterschieden machen.“

Neben dem Geld hat Lady Gaga auch keinen Bock auf Schönheits-OPs…„Ich hatte noch nie eine Schönheits-OP und es gibt so viele Popsänger die es gemacht haben. Sie findet es nicht gut „Unsicherheiten zu fördern“, in dem man sich unters Messer legt.

Foto: PR Photos

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.