Lady Gaga zwischen Kakerlaken und Koks: Neues Interview

Lady Gaga Las Vegas 2008

Lady Gaga ist wahrscheinlich DIE Künstlerin des Jahrzehnts, aber sie war nicht immer so oben auf wie sie es jetzt ist…

In einem neuen Interview mit Journalist Neil Strauss hat sie sich erneut über ihre düstere Vergangenheit geäußert, in der auch Drogen eine große Rolle gespielt haben.

Das Interview ist Teil eines neuen Buches was sich „Everyone Loves You When You Are Dead“ (Jeder liebt dich, wenn du tot bist) nennt. Lady Gaga ging es mal richtig dreckig…

„Manchmal macht es mich wahnsinnig – oder ich sollte sagen, es lässt mich versteinern – wenn ich daran denke, wie ich in meiner Wohnung in New York liege, mit Wanzen und Kakerlaken auf dem Boden und überall Spiegel mit Kokain, und keinerlei Willen oder Interesse etwas andere zu machen als Musik und high zu werden.“

Clean ist die Sängerin aber immer noch nicht, wie sie in einem TV-Interview vor einigen Wochen sagte. Sie würde auch nie behaupten, dass sie es sei.

„Ich hatte solche Hürden mit Drogen und Ablehnung und Menschen, die nicht den Glauben an mich haben. Es war eine sehr lange und durchgehende Straße, aber es ist schwer es mir einfach selbst anzukreiden. Ich muss glauben, dass es etwas größeres gibt als mich selbst.“

Lady Gaga ist einer der Menschen, die man sich schlecht im Privatleben vorstellen kann. Ist sie da auch so ein Paradiesvogel oder steht sie nackt in der Küche? Ist sie zickig oder singt sie unter der Dusche? Man möchte doch gern mal Mäuschen spielen, allerdings nicht wenn sie bekifft in der Wohnung liegt…

Foto: PR Photos

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.