Kelly Osbourne kritisiert Miley Cyrus‘ Vater!

Miley Cyrus Kelly Osbourne Peace
Miley Cyrus & Kelly Osbourne | Twitpic

Kelly Osbourne ist selber ein berühmtes Kind und kann in etwa nachfühlen, was Miley Cyrus mit ihrem Ruhm durchmacht, auch wenn die Ausmaße bei ihr nicht ganz so extrem sein dürften.

Jetzt hat Kelly in einem TV-Interview mit Piers Morgan über die unrühmlichen Kommentare von Billy Ray Cyrus gesprochen, dem Papa von Miley, der Anfang des Jahres über seine Tochter und Hannah Montana gemeckert hat.

Mittlerweile ist das Familienleben wieder gekittet, aber hier die Meinung von Kelly Osbourne zu der Sache…

„Ich finde es wirklich unangemessen, dass jemand sowas sagt. Besonders wenn das, was sie zusammen gemacht haben, dieser Person die Karriere zurückgebracht hat und das ist nicht fair gegenüber dem eigenen Kind.“

Damit meint sie wohl, dass auch Billy Ray aus Hannah Montana seinen Nutzen gezogen hat, nicht nur Miley Cyrus. „Er hat vielleicht auf andere Weise darüber gedacht, aber in schwarz und weiß zu sehen ist schon hart….ich liebe Miley, sie ist eine liebe Freundin von mir und ich weiß wie hart sie arbeitet.“

Zusammen haben Kelly Osbourne und Miley den Film „So Undercover“ gedreht, dort haben sie sich richtig gut kennengerlernt.

„Sie arbeitet hart und ich denke das diskreditiert alles was sie in ihrem Leben gemacht hat – nicht nur für sie, auch ihre ganze Familie und ich denke es ist respektlos.“

Überhaupt andere Leute auf die Sache anzusprechen ist doch irgendwie dumm. Nur weil man mit Miley Cyrus befreundet ist, muss man noch lange nicht öffentlich über ihr Privatleben reden, aber das ist mehr Fehler des Moderators…

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.