Kate Middleton verklagt französisches Magazin wegen Oben-Ohne-Bildern

0 Kommentare
Prinz William Kate Middleton Southwark 2012

Prinz William & Kate Middleton (PR Photos)

Jetzt holen Kate Middleton (30) und ihr Göttergatte Prinz William (30) zum Gegenschlag aus!

Nachdem Oben-Ohne-Bilder der Herzogin vom französischen Magazin „Closer” veröffentlicht wurden, bekommt das Blatt jetzt mächtig Ärger.

Gestern war lediglich davon die Rede, dass das britische Königshaus das Mag vor Gericht zerren WILL. Heute ist es schon amtlich.

Ein Sprecher des St. James Palastes bestätigte in einem Statement, dass „rechtliche Schritte wegen Bruches der Privatsphäre” in Frankreich eingeleitet wurden.

Unklar ist, ob sie eine Entschädigungszahlung fordern, eine öffentliche Entschuldigung oder ganz andere Sachen.

Die Nacktbilder sorgten nicht nur nur für viel Empörung (aber auch Kritik), sondern auch für Rekordzugriffe auf die Webseite von Closer. Eine Zeit lang war der Server down, was auf einen Besucheransturm hindeutet. Der britische Ableger distanzierte sich von seinen Kollegen.

In einer Erklärung vom Königshaus hieß es hingegen, dass Kate Middleton „tieftraurig” über die neuesten Ereignisse sei. Es wurde sogar der Vergleich zu Lady Diana gezogen, die 1997 von den Paparazzi in den Tod getrieben wurde.