Kate Middleton in der Schule gemobbt? Prinz Williams‘ Braut hatte es nicht leicht…

Prinz William Kate Middleton 2011

Schon in wenigen Wochen findet in London die royale Hochzeit des Jahres, wenn nicht gar des Jahrzehnts, statt!

Prinz William und Kate Middleton werden heiraten und über 1 Milliarde Menschen an den Mattscheiben schauen zu. Davon aber angeblich nur wenig britische Kinder.

Wie ein Soziologie-Professor der Brunel Universität in der britischen Mail zu verstehen gab, würden sich moderne Kinder eher für „X-Factor“ (20 Mio. Zuschauer im Finale) und andere Reality Shows interessieren, als für eine Hochzeit der königlichen Familie!

„Berühmt geboren worden zu sein, wie Prinz William, wird jetzt als fragwürdig angesehen, in einer Art, die zur Hochzeit von Prinzessin Diana und Charles nicht existierte“, sagt Professor Rojek.

Der eine wurde mit einem goldenen Löffel in den Mund geboren, die andere hatte schwere Zeiten hinter sich! Angeblich wurde Kate Middleton auf ihrer Mädchenschule von allen gehasst und gemobbt, wie britische Medien berichten.

Die berufen sich auf den ehemaligen Mitschüler Sean Smith, der heute Beststeller-Autor ist.

„Die Hänseleien gingen über Schulbücher aus der Hand schlagen und in den Rücken schubsen hinaus.“ Kate sei zu schlank, zu nett und zu perfekt gewesen um gemocht zu werden. Wenn sie in den Speisesaal kam und sich hinsetzte, standen die Anderen Fieslinge auf!

Einmal hätten ihre Mitschülerinnen ihr sogar A-A (das Wort brauchen wir nicht auszuschreiben…) aufs Bett geschmiert, was aber inzwischen dementiert wurde.

Schließlich meldeten Kate Middletons Eltern sie von der Schule ab, es wurde einfach zu grausam da! Am 29. April ist das genaue Gegenteil angesagt – Friede, Freude Eierkuchen, wenn die zukünftige Prinzessin ihrem Prinzen bei der Traumhochzeit in England das JA entgegenhaucht!

Foto: PR Photos

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.