Jörg Kachelmann: Heute kommt er aus dem Gefängnis!

Jörg Kachelmann im Wald

Wie die BILD Zeitung gerade bekannt gegeben hat, kommt Jörg Kachelmann heute aus Untersuchungshaft frei!

Das Oberlandesgericht (OLG) in Karlsruhe gab der Haftbeschwerde des 52-Jährigen, der wegen des Verdachts der Vergewaltigung seit dem 20. März in Mannheim in Untersuchungshaft sitzt, am Donnerstag statt.

Es bestehe „kein dringender Tatverdacht mehr“ und das nach Monaten des Hoffen und Bangens. Seit 20. März saß er in der JVA ein, verrichtete Hilfsdienste im Knast.

Doch ganz vom Tisch sind die Vergewaltigungsvorwürfe damit noch nicht! Ab dem 6. September muss er sich vor dem Landgericht Mannheim wegen schwerer Vergewaltigung in Tateinheit mit schwerer Körperverletzung verantworten.

Doch das Wichtigste ist für Jörg Kachelmann sicherlich, dass er endlich das Gefängnis verlassen kann und wieder frei ist – vorerst!

Die Kamerateams und Paparazzi warten sicherlich schon vor dem Gefängnis auf Jörg Kachelmann. Sobald wir Bilder haben werden wir sie euch natürlich zeigen!

Kachelmann soll im Februar seine damalige Freundin mit dem Messer bedroht und vergewaltigt haben. Ihm werden außerdem zahlreiche Affären nachgesagt.

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

6 Kommentare

    1. Bichareh sagt

      Wieso schade? Seine Schuld ist nicht bewiesen, so lange sollte die Unschuldsvermutung gelten. Es gibt genauso viele Frauen die nur aufs Geld aus sind oder aus verletztem Stolz Männern was reinwürgen wollen…

  1. goerlitzberliner sagt

    Endlich kommt er frei. Wenn er schuldig gewesen wäre hätte er sich schon wärend seines Auslandsaufenthaltes absetzen können. Aber er ist nach Deutschland zurück gekommen.

    Für mich ist das Rufmord einer verschmähten Geliebten. Ich hoffe das sie ihre Rechnung bekommt.

  2. Armand Michels sagt

    Es hätte mich auch gewundert, und ehrlich gesagt ein Mann wie Jörg Kachelmann hat es bestimmt nicht nötig eine Frau zu Vergewaltigen und schon gar nicht mit einem Messer an der Gurgel.

    Ich denke eher oder ich bin mir sicher dass dem seine Verflossene an seinem Erfolg teilnehmen wollte, wenigstens was das finanzielle betrifft!!

    Jeder weis doch wie diese Weiber ticken, und um eine Vergewaltigung vorzutäuschen ist nun wirklich einer der leichtesten Uebungen!

    In der BDSM Szene wird das sogar gewünscht, also was liegt näher für die Dame einen Freund zu bitten eine inzenierte Vergewaltigung vorzunehmen.

    Der Gutachter findet das nicht raus, aber sie hat das N in der Hand um den Herrn Kachelmann anzuzeigen.

    Also wenn Jörg Kachelmann eine Vergewaltigung begangen haben soll dass bin ich der Nachfolger von Obama!

  3. Anmi sagt

    Ich finde auch, dass man ihn erst verurteilen sollte, wenn seine Schuld bewiesen ist. So oder so hat er sein Päckel daran zu tragen. Wenn sich die Vorwürfe bewahrheiten, geht er wieder in den Bau und ist vorbestraft. Wenn nicht, muss er auf jeden Fall mit einem enormen Imageschaden klar kommen.

    Den Mann einzuschätzen, fand ich schon immer schwer; ich bin gespannt, wie die Sache ausgeht.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.