Hayden Panettiere & Emma Roberts: Horror am „Scream 4“-Set!

Hayden Panettiere Emma Roberts Scream 4

Wenn man sich Horrorfilme anschaut, hat man ja doch ab und zu im Hinterkopf, dass der Dreh weniger spannend gewesen sein muss. Nicht so im Fall vom neuen Schocker „Scream 4“Hayden Panettiere und Emma Roberts wurden richtig gequält von Regisseur Wes Craven!

Der gute Mann hat die Schauspiel-Schönheiten nämlich mit einer Reihe von Gruselscherzen richtig verängstigt, um Szenen zu realistisch wie möglich wirken zu lassen.

Emma Roberts hatte richtig die Hosen voll, als sie Einstellungen mit dem irren Killer „Ghostface“ (DAS Gesicht von Scream!) drehen musste.

Roger Jackson, der „Gostface“ in den Filmen spricht, wurde von Wes Craven beordert, NIE am Set zu erscheinen, um die Spannung zu halten und echte Angst filmen zu können. Emma sagte dem „Total Film Magazine“…

„Ich wurde definitiv verängstigt. In einigen Szenen, in denen ich vor den bösen Typen davonrennen musste, bekam ich einen kleinen Adrenalinkick. Hayden und ich waren mitten in der Szene und ein Crewmitglied sprang auf uns zu. Wir sind beide total ausgeflippt. Das wurde ein Running Gag.“

Craven hatte jemanden genötigt, sich die Maske von „Ghostface“ anzuziehen und die Mädels zu erschrecken. Fiesling! Hayden Panettiere erklärt das so…

„Damit wir wirklich ausflippen, war es uns nicht erlaubt den Mann zu sehen, der ihm [Ghostface] die Stimme leiht. Er war am Set, aber sie haben ihn vor uns versteckt, also haben wir ihn nie getroffen. Das war Teil von Wes‘ Taktik: Wir konnten der Stimme, der wir am Telefon zuhörten, kein Gesicht geben.“

Hayden hat total Angst vor dem Scream-Monster!!! Verständlich irgendwie, sie ist ja auch noch ein Küken, auch wenn sie mit einem Riesen zusammen ist.

„Die Maske lässt mich mehr durchdrehen, als alles andere. Besonders mit dem Messer und der Person, die uns durch die Gegend jagt. Es ist wie im Pool zu schwimmen und plötzlich erwartet dein Gehirn ein Maul und du beginnst sehr schnell zu schwimmen um rauszukommen, aber im Wissen, dass kein Hai hinter dir ist. Das ist eine mentale Sache – Oh meiN Gott, jemand verfolgt mich!“

Ab 05. Mai könnt ihr euch mit Emma Roberts und Hayden Panettiere gruseln, dann kommt „Scream 4“ in die deutschen Kinos!

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

3 Kommentare

  1. Maggie sagt

    Krass…ich mochte die ersten Teile total. Aber was ist dann mit den Regeln einer Trilogie? Dann müssen die Regeln auf eine Quadrologie (heißt das so?) umgemünzt werden. Immerhin haben die ersten Teile viel von diesem Thema gelebt. Überhaupt war Scream so eine richtig gute Verjüngungskur für die angestaubten Horrorfilmthemen. Ich freu mich sehr auf den vierten Teil aber ob ich dafür ins Kino gehe, weiß ich noch nicht.

  2. Robse sagt

    Euer trailer ist falsch, das ist nicht der trailer zu Scream 4.

    Diese sind die Richtigen: und 🙂

  3. Natascha sagt

    ich geb robse recht. die ersten paar szenen mit emma roberts sind aus valentintsag. 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.