Fler: Schreibt er einen Anti-NPD-Song?

Fler: Schreibt er einen Anti-NPD-Song?

0
TEILEN
Fler Neue Deutsche Welle 2
Fler: Cover für sein Album „Neue Deutsche Welle 2“ | Foto: Maskulin

Fler lässt sich nicht von der NPD für den Wahlkampf instrumentalisieren. Das ist die Kernaussage eines neuen Interviews des Rappers mit ‚Bild Online‘. Er deutete sogar an, einen Song gegen die rechtsextreme Partei schreiben zu wollen. „Vielleicht habe ich da ein paar Zeilen gegen euch“, so Fler.

Die NPD zitierte in einem Werbeflyer den Song „Stabiler Deutscher“, in dem es heißt: „Bei mir hängt die Fahne nicht nur zur Fußball-WM“. Das Lied sei aber alles andere als rechts.

„Ich war geschockt. Ich habe das gelesen und dachte mir, entweder es ist ein Fake oder es stimmt und die sind einfach dreist“, erklärte Fler. Er geht davon aus, dass die Partei mit bekannten Persönlichkeiten junge Wähler für sich gewinnen will. „Sie versuchen halt mit diesem Brief oder mit dieser Aussage den Anschein zu erwecken, als ob ich irgendeine Gemeinsamkeit mit ihnen hätte.“

„Die versuchen halt so zu vermitteln, als wenn meine Kernaussage in der Musik, die Kernaussage von deren Partei ist. Das ist es auch, was mich extrem dabei stört“, so Fler weiter. Sein Song „Stabiler Deutscher“ handele in Wirklichkeit davon, dass „man unter Ausländern in der Minderheit aufwächst und sich deshalb profilieren möchte.“

„Auf jeden Fall verlange ich von der NPD, dass sie nie wieder meinen Namen in den Mund nimmt. Ich bin nicht in dieser Partei, ich habe mit diesen Leuten nichts zu tun. Ich vertrete nicht die Haltung dieser Menschen, ich kann mich auch nicht mit deren Art identifizieren, mit deren Art in der Gesellschaft. Rassismus ist nicht der richtige Weg. Ich stehe für Toleranz.“

HINTERLASSE EINE ANTWORT