DSDS 2011: Nach Abstimmungspanne – RTL sucht nach Lösungen

Marco Schreyl DSDS 5. Mottoshow
Marco Schreyl & Dr. Fleischhauer | (c) RTL / Stefan Gregorowius

Am Samstag kam es bei DSDS 2011 zu einem riesengroßen Skandal, weil es eine Abstimmungspanne gab. Die Nummern von Marco Angelini und Zazou Mall wurden vertauscht!

In der „Bild“ hat RTL-Unterhaltungsschef Tom Sänger jetzt einige Fragen dazu beantwortet. Alles voran natürlich, was mit dem Geld passiert, was die zumeist jungen Fans durch ihre fehlgeleiteten Anrufe verloren haben.

„Wenn wir die Situation geklärt haben, werden wir entscheiden, wie wir damit umgehen.“ Immerhin sind das pro Kopf mindestens 50 Cent, manche haben bestimmt mehrfach angerufen.

Weiter sagt er, dass die DSDS-Leitungen schnellstmöglich geschlossen wurden, um 22:48 Uhr wurde der Fehler klargestellt, um 23:12 Uhr keine Aufrufe zum Anrufen mehr gesendet und erst um 23:54 Uhr allerdings erst die Leitungen geschlossen!

Da fragt man sich natürlich, warum die Macher hinter Deutschland sucht den Superstar nicht schon eher reagiert haben. Immerhin ist eine Stunde Differenz zu erklären zwischen Fehler und Reaktion.

Zum Vorwurf, ob die Abstimmungspanne bei DSDS geplant war, damit das Finale am 07. Mai stattfindet und damit nicht mehr in Konkurrenz mit Wetten, dass…? sagte Sänger, „Natürlich nicht. ‚Wetten, dass ..?‘ war in den letzen Jahren kein Grund dafür, mit ,DSDS‘ auszuweichen. Warum sollte sich das jetzt ändern, zudem auf einem so abenteuerlichen Weg? Uns tut die Panne sehr leid.“

Wieviele Anrufe falsch waren, konnte oder wollte der Mensch nicht sagen, es werde gerade geprüft….

Alles kein wirklicher Trost für die enttäuschten Fans und die noch verbliebenen Top 6-Kandidaten Marco Angelini, Pietro Lombardi, Sarah Engels, Ardian Bujupi, Sebastian Wurth und Zazou Mall.

Alle Infos zu ‘Deutschland sucht den Superstar’ im Special bei RTL.de

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.