Brittany Murphy in Hollywood beerdigt!

Schauspielerin Brittany Murphy wurde gestern Abend auf dem Forest Lawn Friedhof in Hollywood beerdigt.
Die Beerdigung fand im engsten Familienkreis statt. Nur 25 Freunde und Verwandte erwiesen dem ewigen „Sonnenschein“ die letzte Ehre.

Es fuhren zwar große Limousinen am Friedhof vor, aber ob prominente Gäste unter den Trauernden waren ist nicht bekannt. Damit auch niemand die Zeremonie stört, wurden laut „TMZ“ dafür extra Sicherheitspersonal engagiert, die Wache schieben mussten.

Zwei Geistliche leiteten die Beerdigung, ein Pastor und ein Rabbi, da Brittanys Mann jüdisch ist und sie Christin war.

Die Feierlichkeiten begannen um 17:30 mit dem Song „My Funny Valentine“ von Chet Atkins. Ihr Mann Simon Monjack sagte in seiner Rede, „Sie war immer dankbar für alles. Sie hätte gewollt, dass wir ihr Leben feiern.“

Zum Abschluss wurde Charlie Chaplins „Smile“ gespielt, allerdings gesungen von Brittany selbst.

Im Forest Lawn Memorial Park wurden auch Größen wie Michael Jackson und Bette Davis beigesetzt, er gilt als der absolute Promifriedhof schlechthin.

Ich bin froh, dass man sie so schnell unter die Erde gebracht hat, ist ja nich selbstverständlich in der Traumfabrik.

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.