Breaking Dawn Pressekonferenz in Rio: Robsten hat keine Zeit für Sightseeing

Robert Pattinson Kristen Stewart Eclipse 15

Mitten im Shooting zu „Breaking Dawn“ in Rio de Janeiro, dem vierten Twilight-Film, standen Ausnahmsweise mal nicht die Hauptdarsteller Robert Pattinson und Kristen Stewart im Mittelpunkt.

Regisseur Bill Condon hat in einem Kino eine Pressekonferenz gegeben und redete über die Brasilianer und natürlich dem heißen Dreh in Brasilien!

Aber ganz ohne Robsten ging es dann doch nicht. Robert Pattinson und seine süße Freundin Kristen Stewart lieben nämlich ihre Fans, wer hätte das gedacht, bei diesen irren Szenen, die sich in der Stadt abspielen.

„So viel wie sie es lieben, liebe ich es auch. Wir lieben die Fans und die Stadt.“

Bill Condon sagt, dass der Dreh in Rio von Rio Films angestoßen wurde, dass am Ende Rio de Janeiro mit ins Drehbuch eingearbeitet wurde.

„Rio ist aufregender Ort, darum haben wir entschieden dass die Stadt, Teil des Films werden soll. Wir wollten das aufregend gestalten, weil es eben Breaking Dawn ist. Wir drehten eine Szene in Lapa mit Edward [Pattinson] und Bella [Kristen] um die authentische Seite der Stadt zu zeigen.“

Authentisch? LOL, deswegen wurden auch alle Anwohner entfernt und die Häuser angepinselt. xD
Rio ist übrigens jetzt endültig Geschichte, der Dreh dort ist beendet, jetzt werden die „Insel Esme“-Szenen in den Kasten gebracht. Die Breaking Dawn Crew wird nur nich einmal zum Fotos machen zurückkommen.

Robert Pattinson und Kristen Stewart hatten keinerlei Zeit für Sightseeing, sagt Produzent Wyck Godfrey. „Der Zeitplan ist sehr eng, aber wir lieben was wir gesehen haben. Ich liebte den Bossa Nova, zum Beispiel.“

Sylvester Stallone bekam bei der Pressekonferenz auch sein fett weg. Der Hollywoodstar hat 2009 „The Expendables“ in Brasilian gedreht und ließ kein gutes Haar an der Stadt. Condon sagt…

„Vergesst Stallone. Wir lieben die Stadt und wir werden nicht gehen und schlecht darüber reden. Ich habe eine offene Einladung für das Rio Festival 2011 und ich werde selbstverständlich hier sein.“

Nur fünf Tage sind für den reinen „Breaking Dawn“-Dreh angesetzt, das bedeutet dann wohl bis Donnerstag, was?

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

6 Kommentare

  1. lydia sagt

    hxxp://25.media.tumblr.com/tumblr_lblbpm8N3E1qa2wawo1_500.gif

    rob bekommt rio wirklich gut hoffe beide hatten ne heisse nacht auf isle esme!

  2. lydia sagt

    und da hab ich mich fast angesabbert so geil war der kuss es war sicher ein zungenkuss es sah danach aus
    hxxp://www.twitvid.com/3MTUI

  3. wuppie sagt

    hmm, also ich hab gelesen, dass sie 10 tage dort sind, aber nur 5 tage drehen werden. die wahrheit wird dann wohl irgendwo dazwischen liegen! Jetzt sind sie ja eher in diesem Haus, das weit abgelegen liegt. die crew darf keine handys und keine cameras während des drehs dabei haben, sonst werden die gesteinigt. aber was ist mit dem luftraum? jetzt kennt jeder das haus und den ort. was soll die papz davor abbringen da mal kurz vorbeizufliegen und bilder zu machen?

  4. NaTi sagt

    @ wuppie: da werden in den nächsten tagen sicherlich mehr helis vorbei fliegen, als wie sonst! und wir werden auch bestimmt ein paar bilder zu gesicht bekommen!

  5. decowoman sagt

    @bichareh: Man, so viele robsten artikel in so kurzer zeit hast du bestimmt lange nicht mehr geschrieben oder? Naja ich finds jedenfalls klasse. Jetzt gibt es ja alle paar stunden news

  6. Nina sagt

    Ich bin vorhin mal auf fem.com geswicht und habe das hier gefunden:

    "Warmküssen

    Wir freuen uns jetzt schon auf die Szene: Edward zieht Bella zu sich ran, sie legt ihre Hand (mit Ehering!) zärtlich auf seine Brust – das Hemd ist natürlich aufgeknöpft – und dann folgt ein leidenschaftlicher Kuss! Und das Schönste daran: In dem Moment ist die Kamera noch nicht einmal gelaufen. Robsten wollten sich für die Szene einfach schon mal warmküssen. "

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.