Brad Pitt und Angelina Jolie spenden für Tornado-Opfer!

Angelina Jolie Brad Pitt Kung Fu Panda LA 2
Angelina Jolie & Brad Pitt | PR Photos

Brad Pitt und Angelina Jolie haben einmal mehr ihr gutes Herz gezeigt – eine großzügige Spende von $500.000 hat das Paar für einen guten Zweck lockergemacht!

Das Geld geht an eine Stiftung, die sich den Wiederaufbau des zerstörten Städtchens Joplin (Missouri) zur Aufgabe gemacht hat. Der Ort wurde durch Tornados in hohem Umfang zerstört.

Hollywoodstar Brad Pitt, der selbst aus Springfield (auch in Missouri) stammt, sagte in einem Statement, „Mit dem niederschmertterndem Verlust von dreißig Prozent der Stadt, steht die Gemeinde einer großen Aufgabe gegenüber.“

Und weiter sagt er, „Ich habe einen Großteil meiner Kindheit dort verbracht, ich kenne diese Leute als hart arbeitend, bescheiden und besonders unverwüstlich.“

Angelina Jolie fügte hinzu, „Unsere Herzen gehören den Familien in Joplin, die so viel verloren haben.“ Eine tolle Geste von Superstars, die pro Film bis zu $20 Millionen verdienen dürften. Sie müssten es nicht machen, aber sie helfen mit Leib und Seele gern anderen Menschen, wirklich bemerkenswert!

Von den Beiden könnten sich andere Superreiche ruhig eine Scheibe abschneiden. Brad Pitt sagte bei der Premiere von „The Tree Of Life“, „Ich habe viel Zeit in Joplin verbracht. Meine Großeltern waren von dort…meine Gedanken sind natürlich bei ihnen.“

1000% Respekt!

Das könnte dir auch gefallen Mehr von diesem Autor

3 Kommentare

  1. Franzi sagt

    mal ehrlich…die summe ist ein lacher!

    die haben so ein riesen jahreseinkommen, da hätten die die summe ruhig mal verdoppeln, dreifache, etc. sollen !

  2. Bichareh sagt

    Das ist ja nicht das einzige Projekt was sie finanzieren. Außerdem: Während andere nur reden, machen sie was. 😉

  3. Inu sagt

    Ich finde es gut, dass sie wenigstens etwas spenden und den Menschen helfen. Andere Promis geben ihr Geld für Drogen, Zigaretten oder Alkohol aus. Wenigstens machen sie etwas anständiges mit ihrem Geld. Ich finde ihre einsätze gut.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.